Tag: Rechtssachen

Bild

Microsofts neue Servicevereinbarung erlaubt umfassende ├ťberwachung der Nutzer

Microsoft hat eine neue Servicevereinbarung ver├Âffentlicht, die es dem Unternehmen erlaubt, alle Inhalte seiner Nutzer zu ├╝berpr├╝fen. Bei Verst├Â├čen gegen einen vage formulierten Verhaltenskodex k├Ânnen die Microsoft-Konten der Nutzer gesperrt werden. Das bedeutet, dass der Zugriff auf alle bezahlten oder kostenlosen Dienste und alle gespeicherten Daten verloren geht. Zudem wird Microsoft mit den Beh├Ârden zusammenarbeiten.

Bild

George R.R. Martin & weitere Autoren verklagen ChatGPT

George R.R. Martin und andere Autoren schlie├čen sich einer Sammelklage der Authors Guild gegen OpenAI an, den Hersteller von ChatGPT. Die Klage wirft OpenAI vor, urheberrechtlich gesch├╝tzte Werke ohne Zustimmung der Autoren zu kopieren und in ihre Algorithmen einzuspeisen. Dadurch werden die Systeme trainiert, menschen├Ąhnlichere Textantworten zu generieren. Die Autoren sehen darin eine schamlose und sch├Ądliche Verletzung ihres Urheberrechts.

Bild

Fake-Abmahnungen von Manuel Holleis besser ignorieren!

In letzter Zeit tauchen bei verschiedenen Klienten Fake-Abmahnungen von Rechtsanwalt Manuel Holleis auf, die angeblich wegen Urheberrechtsverletzungen im Auftrag der Universal Pictures versandt werden. Diese Abmahnungen werden derzeit massenhaft per E-Mail verschickt. Als Absenderadresse wurde der bekannte Jungfernstieg in Hamburg gew├Ąhlt. Die Fake-Mails wirken wenig seri├Âs, da nicht klar wird, was dem Betroffenen genau vorgeworfen wird.

Bild

Strafverfolgungsbeh├Ârden in D├Ąnemark setzen ein Zeichen gegen BitTorrent-Nutzer

Die Beh├Ârden in D├Ąnemark haben erneut ein Exempel statuiert und einen 37-j├Ąhrigen Mann zu einer Bew├Ąhrungsstrafe verurteilt, weil er ├╝ber tausend Raubkopien ├╝ber lokale BitTorrent-Tracker verbreitet hatte. Dieses Urteil soll ein deutliches Signal an Webseitenbetreiber und Nutzer senden und verdeutlicht die Entschlossenheit der d├Ąnischen Strafverfolgungsbeh├Ârden, die lokale Torrent-Tracker-Szene zu zerschlagen.

Bild

Steigende Zahl von Zahlungsaufforderungen wegen Filesharing bei BitTorrent-Nutzern

Eine neue Welle von Abmahnungen mit Zahlungsaufforderungen wegen angeblicher Filmpiraterie trifft derzeit viele BitTorrent-Nutzer. Das sogenannte Gesch├Ąftsmodell der "Copyright Trolle" besteht bereits seit ├╝ber zwei Jahrzehnten und hat sich in den letzten Jahren weltweit verbreitet. Diese Trolle verfolgen Internetnutzer, die angeblich urheberrechtlich gesch├╝tzte Inhalte illegal geteilt haben, und versuchen, von ihnen Geld zu erpressen.

Bild

Droht den Angeklagten von Z-Library eine Auslieferung in die USA?

Im November letzten Jahres erhoben die US-Beh├Ârden Anklage gegen Anton Napolsky und Valeriia Ermakova, die mutma├člichen Betreiber der Schattenbibliothek Z-Library. Die beiden russischen Staatsangeh├Ârigen wurden am 3. November 2022 in Argentinien festgenommen und sollen sich nun wegen Urheberrechtsverletzungen, Betrug und Geldw├Ąsche vor einem US-Gericht verantworten. E-Books machen einen betr├Ąchtlichen Anteil der am h├Ąufigsten raubkopierten Werke im Internet aus.

Bild

Whistleblower: Externe Meldestelle f├╝r berufliche Missst├Ąnde wird nur wenig genutzt

Das Bundesamt f├╝r Justiz hat am 2. Juli 2023 eine externe Meldestelle f├╝r berufliche Missst├Ąnde eingerichtet. Diese soll Whistleblowern helfen, Verst├Â├če in Unternehmen zu melden und sie gleichzeitig vor Repressalien zu sch├╝tzen. Allerdings wird die Meldestelle bisher nur sehr zaghaft genutzt. Seit der Er├Âffnung haben insgesamt nur 113 Personen Hinweise ├╝ber das Portal eingereicht.

Bild

Mobilfunkanbieter verstie├čen erneut gegen die DSGVO und gaben ungefragt Kundendaten an die Schufa weiter

Mehrere Mobilfunkanbieter, darunter die Telekom, Vodafone, Telefonica und andere, haben anscheinend wiederholt Kundendaten ohne deren Einwilligung an die Schufa weitergeleitet. Dies ist jedoch gem├Ą├č der Europ├Ąischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht erlaubt. Unternehmen d├╝rfen dies nur tun, wenn die betroffenen Personen zuvor eingewilligt haben. Es scheint also, dass einige Unternehmen gegen die DSGVO versto├čen haben, was hohe Kosten f├╝r sie bedeuten k├Ânnte.

Bild

Wissenschaftsverlage reichen Klage gegen Library Genesis ein und fordern Beschlagnahme von Domains

Mehrere Wissenschaftsverlage - darunter Cengage, Macmillan Learning, McGraw Hill und Pearson Education - haben vor einem Gericht in New York Klage gegen die Schattenbibliothek Library Genesis (auch bekannt als Libgen) wegen Urheberrechtsverletzungen eingereicht. Library Genesis bietet rund sechs Millionen E-Books zum Download an, darunter wissenschaftliche Literatur und Belletristik. Von den Kl├Ągern sind etwa 20.000 E-Books auf der Website ├Âffentlich verf├╝gbar.

Bild

Usenet-Uploader m├╝ssen insgesamt 12.200 Euro bezahlen

Die niederl├Ąndische Organisation BREIN dr├Ąngt Usenet-Uploader erneut dazu, sich au├čergerichtlich zu einigen. Im Zuge einer Untersuchung eines Download-Portals hat BREIN k├╝rzlich zwei weitere Vergleiche mit Usenet-Uploadern geschlossen. Nachdem eine Gemeinschaft geschlossen wurde, die nzb-Links f├╝r illegale Dateien im Usenet angeboten hat, entstand direkt eine neue Gemeinschaft. Aufgrund dessen, dass illegale Uploader eine neue Plattform suchten, wuchs diese Gemeinschaft schnell.