Tag: Rechtssachen [Seite 3]

Piracy Watch List: Neue Runde im Kampf gegen digitale Freibeuter

Piracy Watch List: Neue Runde im Kampf gegen digitale Freibeuter

Die EuropĂ€ische Kommission nimmt erneut Fahrt auf Die EuropĂ€ische Kommission hat erneut die Jagd auf digitale Freibeuter eröffnet. Aktualisierungen der „Counterfeit and Piracy Watch List“ stehen an – wieder einmal. Webseiten und Dienste, die Urheberrechte verletzen könnten, stehen im Visier.

Internet Archive entfernte nach Urteil 500.000 BĂŒcher

Internet Archive entfernt eine halbe Million BĂŒcher

Die gemeinnĂŒtzige Organisation Internet Archive (IA) bietet kostenfreien Online-Zugang zu BĂŒchern an. Nach einem Rechtsstreit mit Verlagen im letzten Jahr musste die Online-Bibliothek jedoch rund 500.000 Titel aus ihrer Sammlung entfernen – sie nennt es einen „verheerenden Verlust“, von dem viele Leser betroffen sind.

Scandinavian IPTV: Angebot illegaler Inhalte mĂŒndet in ĂŒppiger Strafe

Illegaler IPTV-Dienst in Skandinavien: Hohe Strafe fĂŒr Betreiber

Gericht verhĂ€ngt drakonische Strafe zur Einhaltung des Urheberrechts Stockholm (PMÖD): Im Juni dieses Jahres verurteilte das Patent- und Marktberufungsgericht in Stockholm den Beschuldigten J.E. schwer. Aufgrund von VerstĂ¶ĂŸen gegen das Urheberrechtsgesetz muss J.E. 100 TagessĂ€tze zahlen und zudem 2,7 Millionen SEK (etwa 240.

Jetflicks und iStreamitAll: IPTV-Betreiber drohen 48 Jahre Haft

Jetflicks und iStreamitAll: IPTV-Betreiber erwarten harte Konsequenzen

SpektakulĂ€rer Fall in den USA FĂŒnf MĂ€nner wurden in den USA verurteilt, weil sie angeblich einen der grĂ¶ĂŸten illegalen IPTV-Dienste betrieben. Mit Jetflicks und iStreamitAll sollen sie Millionen verdient haben. Einer der Angeklagten könnte bis zu 48 Jahre im GefĂ€ngnis verbringen mĂŒssen.

Nintendo vs. Heaven Studio: Ein weiteres Kapitel in der DMCA-Schlacht

Nintendo vs. Heaven Studio: Ein weiteres Kapitel in der DMCA-Schlacht

Nintendo kĂ€mpft gegen Urheberrechtsverletzungen Nintendo ist bei Urheberrechtsverletzungen unerbittlich. KĂŒrzlich geriet das Fan-Tool „Heaven Studio“ ins Visier des Unternehmens. Die Tool-Anwendung erlaubte Nutzern, Remixe des Rhythmusspiels „Rhythm Heaven“ zu erstellen. Das Tool nutzte offiziell geschĂŒtzte Assets.

Wie kommt es zu den Cardsharing-Vorladungen?

Cardsharing-Vorladungen: Wie entstehen sie?

In letzter Zeit hĂ€ufen sich die Berichte ĂŒber Cardsharing-Vorladungen, insbesondere gegen Nutzer von SeroTV. Die Nutzung illegaler Cardsharing-Dienste nimmt bemerkenswert zu. Treffen kann es jeden - wie es dazu kommt und wie man sich verhalten sollte, sollte man wissen.

IPTV-Boxen: Brite zu einer langen Haftstrafe verurteilt

IPTV-Boxen: Brite erhÀlt lange Haftstrafe

Michael Hornung verurteilt Der 40-jÀhrige Michael Hornung aus Hyde, Greater Manchester, wurde wegen des Verkaufs von illegalen IPTV-Boxen zu einer GefÀngnisstrafe verurteilt. Vier Jahre und sechs Monate soll er hinter Gittern verbringen. Hornung verkaufte speziell konfigurierte Set-Top-Boxen an britische Kunden.

Empire-Market-Bosse angeklagt: Ihnen droht lebenslange Haft

Empire Market: Betreibern droht Lebenslange Haft

Die angeblichen Betreiber des Darknet-Marktplatzes Empire Market wurden in den USA verhaftet. Diese Anklage könnte drakonische Strafen nach sich ziehen. Thomas Pavey und Raheim Hamilton mĂŒssen mit lebenslanger Haft rechnen, sollte das Gericht sie verurteilen.

UEFA kÀmpft gegen EURO 2024-Livestreams

UEFA kÀmpft gegen illegale EURO 2024-Livestreams

Aktuelle Durchsetzungsmaßnahmen In der höchsten Alarmbereitschaft befindet sich die UEFA im Kampf gegen illegale EURO 2024-Livestreams. Die EUIPO betont das Gewicht des Jubels legitimer Zuschauer - weit mehr als der von Raubkopierern.

SeroTV: Nutzer erhalten Vorladungen der Polizei

SeroTV: Nutzer bekommen Vorladungen der Polizei

Anwaltsbericht ĂŒber aktuelle FĂ€lle Rechtsanwalt Dr. Heiko Löw berichtet von mehreren Mandanten. Diese haben polizeiliche Vorladungen wegen der Nutzung von SeroTV erhalten. Neben ĂŒblichen Schadenersatzforderungen kommen strafrechtliche Konsequenzen hinzu, im Gegensatz zu Filesharing.