Tag: OpenAI [Seite 3]

GPT-4 kostenlos nutzen: GPT4Free machtÔÇÖs m├Âglich

GPT-4 kostenlos nutzen: GPT4Free erm├Âglicht es

Normalerweise ist die Verwendung des Sprachmodells GPT-4 kostenpflichtig. Doch das Projekt GPT4Free hat eine M├Âglichkeit gefunden, um die Bezahlschranken zu umgehen. KI-Unternehmen wie OpenAI nehmen gerne Geschenke an, aber haben selbst nichts zu verschenken. Daher versuchen Entwickler, die ein oder andere Bezahlschranke zu umgehen.

Mit ChatGPT Geld verdienen: Warum KI uns bezahlen sollte

ChatGPT: K├╝nstliche Intelligenz und die Zukunft des Geldverdienens

In der heutigen Zeit nutzen viele von uns KI-Tools wie ChatGPT, ohne jedoch an den damit verdienten Einnahmen beteiligt zu werden. Doch das sollte sich ├Ąndern. K├╝nstliche Intelligenz hat das Potenzial, unsere Welt grundlegend zu ver├Ąndern und die Art und Weise, wie wir arbeiten und Geld verdienen, zu beeinflussen.

0

DMCA-Abmahnung an Google: OpenAI verteidigt Urheberrechte von ChatGPT

Die Rechte von KI-Tools und unser Urheberrecht stehen oft in Konflikt. Ein Beispiel daf├╝r ist der k├╝rzlich von einem Absender namens "OpenAI" an Google gesendete DMCA-Takedown-Request. Dabei fordert der Absender die Entfernung einiger Links von ChatGPT-bezogenen Inhalten aus den Suchergebnissen von Google.

0

DuckDuckGo integriert KI-Suche: DuckAssist bietet Wikipedia-Zusammenfassungen

Die Suchmaschine DuckDuckGo hat ein neues Tool namens DuckAssist angek├╝ndigt, das auf bestimmte Fragen automatisch Informationen aus Wikipedia abruft und zusammenfasst. Im Gegensatz zu Chatbots ist DuckAssist keine Konversationsplattform, sondern eine Suchmethode, die dem Nutzer zeitnahe und genaue Antworten auf h├Ąufig gestellte Fragen liefert.