Tag: Betrug

Booking.com-Betrug: Buchungsportal von Betrugsmasche betroffen

Betrug auf Booking.com: Vorsicht ist geboten!

**Urlaubsbuchung kann teuerer als erwartet werden.** Kriminelle haben sich ĂŒber geschickte Phishing-Attacken Zugang zum Buchungssystem von Booking.com verschafft, um dadurch gezielt Betrug zu begehen. Wie funktioniert der Betrug? **Vorsicht bei Nachrichten von „Hotels“.

Gutscheinkarten-Betrug: neue Masche setzt auf Barcode-Manipulation

Gutscheinkarten-Betrug: Eine neue perfide Masche

Viele BetrĂŒger setzen mittlerweile auf den sogenannten "Gutscheinkarten-Betrug". Dabei verwenden sie manipulierte Barcodes. Diese Barcodes ĂŒberkleben sie dann auf den Originalbarcodes der Gutscheinkarten. Solche Karten platzieren sie erneut in den GeschĂ€ften.

Immunefi-Studie: Krypto-Vermögenswerte von 572,7 Mio. US-Dollar in BetrĂŒgerhĂ€nden

Immunefi-Studie: Verluste von 572,7 Millionen US-Dollar durch Krypto-Betrug

Ein Anstieg der Verluste im zweiten Quartal 2024 Bei 72 VorfÀllen wurden im zweiten Quartal 2024 Krypto-Vermögenswerte im Wert von 572,7 Millionen US-Dollar durch Hacks und Betrug gestohlen. Der Vergleich mit dem ersten Quartal zeigt einen drastischen Anstieg, als die Verluste noch bei 336,3 Millionen US-Dollar lagen.

Telefon-Betrug: Falsche Microsoft-Mitarbeiter leeren alle Konten!

GefÀlschte Microsoft-Mitarbeiter: Eine neue Betrugsmasche

Momentan erhalten viele Konsumentinnen und Konsumenten Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Diese Cyberkriminellen versuchen, ihre Opfer zu tĂ€uschen, um an deren Geld zu gelangen. Nach Angaben von Mimikama behaupten die BetrĂŒger, der Computer des Angerufenen sei gehackt worden. Mit großer Überzeugung behaupten sie, helfen zu wollen.

US-Finanzministerium: Betrug kommt bei NFTs hÀufig vor

NFT-Betrug: Erhebliche Risiken durch Non Fungible Tokens

Einleitung Das US-Finanzministerium hat in einer kĂŒrzlich veröffentlichten Risikobewertung die AnfĂ€lligkeit von Non Fungible Tokens (NFTs) fĂŒr Betrug und Abzocke bestĂ€tigt. Die Untersuchung schloss mit der Warnung, dass NFTs verwendet werden können, um illegale Erlöse zu waschen und die Herkunft von Geldern zu verschleiern.

Cryptojacking: Mann wegen Krypto-Mining-Betrugs angeklagt

Cryptojacking-Skandal: US-Justiz geht gegen nebraskanischen Trickser vor

Anklageerhebung durch das US-Justizministerium In Nebraska wurde ein Mann angeklagt, der beschuldigt wird, illegale Cryptojacking-Operationen durchgefĂŒhrt zu haben. Die betroffenen Cloud-Computerdienste -- eines in Seattle und ein weiteres in Redmond, dem Hauptquartier von Amazon und Microsoft -- meldeten hohe finanzielle Verluste.