Tag: Online-Betrug [Seite 2]

Manuel Holleis: Fake-Abmahnungen besser ignorieren!

Fake-Abmahnungen von Manuel Holleis besser ignorieren!

In letzter Zeit tauchen bei verschiedenen Klienten Fake-Abmahnungen von Rechtsanwalt Manuel Holleis auf, die angeblich wegen Urheberrechtsverletzungen im Auftrag der Universal Pictures versandt werden. Diese Abmahnungen werden derzeit massenhaft per E-Mail verschickt. Als Absenderadresse wurde der bekannte Jungfernstieg in Hamburg gewÀhlt.

iBOOKS.to lockt mal wieder in die Abo-Falle, juhu!

iBOOKS.to: Ein illegaler E-Book-Blog lockt in die Abofalle

Der E-Book-Blog iBOOKS.to ist dafĂŒr bekannt, Nutzer mit verlockenden Download-Links in die Irre zu fĂŒhren. Aktuell hat die Seite auf das Affiliate-Programm von freediscussions.com umgestellt, um ihre Einnahmen zu maximieren. Doch anstatt tatsĂ€chliche Download-Links anzubieten, leitet iBOOKS.to die Nutzer lediglich weiter.

Hitman Marketplace: Frau wegen Auftragsmord vor Gericht

Hitman-Marktplatz: Frau wegen Beauftragung eines Auftragsmordes vor Gericht

Eine 40-jÀhrige Frau aus Sachsen steht derzeit vor dem Landgericht Chemnitz. Sie hat beim Hitman-Marktplatz einen Auftragsmörder bestellt. Eine Ingenieurin aus Lichtenau in Sachsen muss sich seit gestern vor dem Landgericht Chemnitz verantworten. Sie hatte eine eher ungewöhnliche Idee, um den Sorgerechtsstreit ihrer Schwester zu lösen.

Betrugsalarm bei WEB.DE: Vorsicht vor dieser gefÀlschten E-Mail!

Warnung vor Betrug: Vorsicht vor gefÀlschter E-Mail bei WEB.DE!

Eine hinterlistige Phishing-E-Mail zielt auf Kunden von WEB.DE ab. Wir erklĂ€ren Ihnen, worauf Sie achten sollten und wie Sie sich schĂŒtzen können. In letzter Zeit haben betrĂŒgerische Phishing-E-Mails Kunden verschiedener Banken in Angst und Schrecken versetzt. Nun geraten auch Nutzer eines bekannten Internetportals ins Visier der Kriminellen.

Google Collections-Phishing: Neue Betrugsmasche breitet sich aus

Google Collections-Phishing: Neue Betrugsmasche auf dem Vormarsch

Immer wieder finden Cyberkriminelle neue Wege, um ihre Opfer hereinzulegen. Eine besonders raffinierte Methode, die aktuell vermehrt auftritt, ist das sogenannte Google Collections-Phishing. Dabei nutzen die Angreifer die vermeintlich sichere Umgebung von Google Collections, um gefÀlschte E-Mails zu versenden, die tÀuschend echt aussehen.

Android-Apps mit 2,5 Mio. Installationen leeren den Akku

Android-Apps mit 2,5 Millionen Downloads entladen den Akku

Eine betrĂ€chtliche Anzahl von Apps im Google Play Store wurde dabei erwischt, wie sie heimlich Werbung anzeigen, wenn der Bildschirm des GerĂ€ts ausgeschaltet ist. Diese schĂ€dlichen Android-Apps wurden entdeckt vom Mobile Research Team von McAfee, die sie dann dem Google Play Store gemeldet haben, da sie gegen die Richtlinien verstoßen.

ING Bank: Kriminelle verschicken QR-Code zwecks Phishing

ING Bank: BetrĂŒger verwenden QR-Code fĂŒr Phishing-Angriffe

Der Verband der Verbraucherzentralen warnt vor einer neuen Phishing-Methode, die im Namen der ING Bank verschickt wird. In der E-Mail behaupten die BetrĂŒger, dass auf der Kreditkarte der ING Bank "unregelmĂ€ĂŸige AktivitĂ€ten" festgestellt wurden.