Tag: Internet

MSI-Datenleck: Datenschutz-GAU bei Hardware-Gigant

MSI-Datenleck enth├╝llt: Ein Datenschutz-Albtraum bei Hardware-Riesen

MSI erlebt einen massiven Datenschutz-Skandal. Eine gravierende Sicherheitsl├╝cke machte Hunderttausende Kundendaten aus Garantief├Ąllen ├Âffentlich zug├Ąnglich. Offene T├╝ren: Intranet von MSI war ungesch├╝tzt Interne Daten von MSI ÔÇô v├Âllig ungehindert zug├Ąnglich im Internet.

Rabbit R1 im Test: Kein totaler Flop?

Das Gadget Rabbit R1, bekannt als KI-Superflop, wurde intensiv von c't 3003 getestet. Doch wie schl├Ągt es sich wirklich? ├ťbersicht und Ersteindruck Rabbit R1 ÔÇô knallige Farbe und ein nettes Kaninchen-Design. Es verspricht, das Internet und Apps in nat├╝rlicher Sprache zu bedienen, sogar mit komplexen Anweisungen.

CreativeFuture kritisiert Meta wegen Unt├Ątigkeit

CreativeFuture ├╝bt Kritik an Meta wegen Unt├Ątigkeit

Forderungen an Facebook und Co. Der US-amerikanische Interessenverband CreativeFuture kritisierte scharf die Betreibergesellschaft von Facebook und anderen Plattformen ÔÇô Meta wird aktive Ma├čnahmen gegen Streaming-Piraterie vorgeworfen.

Hosting von Piratenseiten: Anbieter zunehmend unter Druck

Piratenseiten: Hosting-Anbieter geraten unter Druck

Wandel in der Hosting-Landschaft Deutlich ver├Ąndert hat sich die europ├Ąische Hosting-Landschaft f├╝r Piratenseiten in den letzten Jahren. Unter massivem Druck stehen Hosting-Provider, Urheberrechtsverletzungen aktiv zu bek├Ąmpfen. Ein daraus resultierendes schwierigeres Klima f├╝r Piraterieseiten wird immer deutlicher.

Der Porno-Ausweis: Altersverifikation f├╝r pornografische Inhalte

Der Porno-Ausweis: Ein innovativer Schritt in Spanien

Ein bahnbrechender Ansatz Spanien ist weltweit das erste Land, das einen sogenannten "Porno-Ausweis" einf├╝hrt. Der Zweck ist klar: Der Zugang zu pornografischen Inhalten wird streng kontrolliert. Junge Menschen sollen gesch├╝tzt werden.

German Refund Crew: Anklageerhebung gegen acht Verd├Ąchtige

Acht Anklagen gegen ÔÇ×German Refund CrewÔÇť-Mitglieder

Die Betrugsmasche klang clever: ├ťber das Internet bestellten sie Waren. Nur die R├╝cksendung wurde nur vorget├Ąuscht ÔÇô Kaufpreis wurde erstattet. 2020 entdeckte die cÔÇÖt eine Telegram-Gruppe. Diese bot die Masche gegen Provision als Dienstleistung an. Strafverfolger nahmen die Ermittlungen auf.