Disney setzt geplante "Star Wars"-Filme aus

Bild: Disney setzt geplante "Star Wars"-Filme aus

Laut Variety hat Disney beschlossen, vorerst zwei geplante "Star Wars"-Filme nicht fortzusetzen. Die Projekte von Kevin Feige und Patty Jenkins ("Wonder Woman") wurden demnach pausiert. Der Titel des ­čÄČ Films von Jenkins war "Rogue Squadron", w├Ąhrend der Titel des Feige-Projekts nie bekannt wurde.



Warum diese beiden Filme gestrichen wurden, geht aus dem Bericht von Variety nicht hervor. Andere Projekte im "Star Wars"-Universum bleiben dem Branchenmagazin zufolge in Arbeit. Darunter ein "Star Wars"-Film von Taika Waititi der unter anderem f├╝r den Oscar-Gewinner "Jojo Rabbit" und "Thor: Love and Thunder" bekannt ist. Dem Bericht zufolge soll Waititi nicht nur als Regisseur, allerdings ebenfalls als Schauspieler in seinem "Star Wars"-Film auftreten.


Ebenfalls in Arbeit ist laut Variety ein bislang unbest├Ątigter "Star Wars"-Film von Oscar-Preistr├Ągerin Sharmeen Obaid-Chinoy die zur Verwendung Disney bereits an zwei Episoden von "Ms. Marvel" gearbeitet hat. Weitere Projekte will Disney dem Bericht zufolge im April auf der "Star Wars Celebration Convention" in London bekannt geben.


"Skeleton Crew" und "Ahsoka"


Neben Filmen sind auch mehrere Serien f├╝r Disney+ in Entwicklung. Dazu geh├Ârt eine zweite Staffel der bei Kritikern & Fans beliebten Serie "Andor". Ebenfalls in Arbeit ist eine Serie in der neuen "High Republic"-├ära des "Star Wars"-Kanons mit dem Titel "The Acolyte".


Fans d├╝rfen sich au├čerdem auf die Serie "Ahsoka" freuen die auf "The Mandalorian" und "The Clone Wars" aufbaut. In der Hauptrolle wird erneut Rosario Dawson zu sehen sein, die welche Jedi-├ťberlebende bereits in "The Mandalorian" verk├Ârperte. In einer weiteren Serie mit dem Titel "Skeleton Crew" soll der Schauspieler Jude Law mitwirken.






Kommentare


Anzeige