Tag: Wirtschaft [Seite 3]

Bild

Vereinigte Staaten setzen Sanktionen gegen Hersteller von Spyware aus Europa

Die US-amerikanische Regierung ist auch wenig begeistert von ausl├Ąndischen Unternehmen, die Spionage-Trojaner herstellen, selbst wenn sie aus befreundeten L├Ąndern stammen. Das US-Handelsministerium hat daher ein Embargo gegen mehrere Firmen aus Europa und Israel verh├Ąngt. Die Abteilungen von Intellexa in Griechenland und Irland sowie die Firmenteile von Cytrox in Ungarn und Nordmazedonien wurden auf die Liste der Unternehmen gesetzt, mit denen US-Firmen keine Gesch├Ąfte mehr machen d├╝rfen.

Bild

Werden private Playlists bei Spotify pl├Âtzlich ├Âffentlich gemacht?

Spotify-Nutzer auf Twitter und in den Spotify-Foren beschweren sich dar├╝ber, dass ihre privaten Playlists pl├Âtzlich ├Âffentlich zug├Ąnglich sind. Das Technik-Magazin Bleeping Computer hat Berichte dazu gesammelt und sogar Meldungen aus dem M├Ąrz gefunden. Microsoft-Mitarbeiter William Devereux twitterte: "Anscheinend hat @SpotifyUSA ohne meine Zustimmung stillschweigend alle meine privaten Playlists ├Âffentlich gemacht.

Bild

Kein DLSS und wirre Systemvoraussetzungen: AMD sorgt bei "Starfield" für Ärger

Fehlende DLSS-Unterstützung und uneindeutige Systemvoraussetzungen sorgen bei AMD für Ärger mit dem kommenden Sci-Fi-Rollenspiel "Starfield". Die Community beschwert sich seit Wochen über die befürchtete AMD-Bevorzugung, und nun hat AMD mit seinen Hardware-Empfehlungen für "Starfield" für weitere Unzufriedenheit gesorgt.

Bild

Milliarden-Gebote bei Versteigerung von Offshore-Windfl├Ąchen

Die Bundesnetzagentur hat erstmalig Rechte f├╝r den Bau von Offshore-Windparks in verschiedenen Regionen der Nord- und Ostsee versteigert. Es handelte sich um vier einzelne Fl├Ąchen, f├╝r die mehrere interessierte Betreibergesellschaften insgesamt 12,6 Milliarden Euro f├╝r die Nutzungsrechte geboten haben. Dies wurde von der Beh├Ârde am Ende der Auktion bekannt gegeben.

Bild

Microsofts ├ťbernahme von Activision: Britischer Widerstand k├Ânnte wanken

Die Federal Trade Commission (FTC) wird voraussichtlich ihren Widerstand gegen Microsofts ├ťbernahme von Activision Blizzard aufgeben. Richterin Jacqueline Scott Corley hat gestern eine klare Entscheidung getroffen, die wenig Raum f├╝r Zweifel l├Ąsst, dass die FTC auch in h├Âherer Instanz scheitern k├Ânnte. Damit steht die Competition and Markets Authority (CMA) in Gro├čbritannien gewisserma├čen alleine da.

Bild

AutomatisierteZ├╝ge: Deutsche Bahn testet vollautomatische Zugsteuerung

Die Deutsche Bahn plant in Zusammenarbeit mit Siemens Mobility, Bosch und anderen Unternehmen den Test von vollautomatisierten Z├╝gen. Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts "AutomatedTrain" sollen bis 2026 ein Mireo-Zug von Siemens Mobility und ein Zug der S-Bahn Stuttgart mit entsprechender Technologie ausgestattet werden, um den Weg von der Abstellanlage zur ersten Station vollautomatisch und ohne Lokf├╝hrer zur├╝cklegen zu k├Ânnen.

Bild

China legt ausl├Ąndischen Chip-Werken die Daumenschrauben an

China versch├Ąrft die Exportregeln f├╝r die Rohstoffe Gallium und Germanium, die f├╝r die Chip-Fertigung und andere elektronische Komponenten ben├Âtigt werden. Ab dem 1. August m├╝ssen Exporteure jeweils separate Lizenzen beantragen und auf eine Genehmigung warten. Zudem m├╝ssen sie detaillierte Informationen dar├╝ber angegeben, an wen die Rohstoffe verkauft werden sollen und wof├╝r sie eingesetzt werden sollen.

Bild

DIY-Projekt: Eigenbau einer 3D-Maus f├╝r Autodesk Fusion 360

F├╝r das Konstruieren von CAD-Modellen am Computer werden in der Regel Maus und Tastatur zur Navigation im virtuellen Bauraum verwendet. Eine alternative M├Âglichkeit besteht jedoch darin, eine 3D-Maus zu benutzen, mit der man 3D-Objekte mithilfe eines Joysticks so drehen kann, als w├╝rde man sie tats├Ąchlich in der Hand halten.

Bild

Gr├Â├čere DDoS-Angriffe auf Microsoft 365 und Azure

In den letzten Tagen hatte Microsoft mit erheblichen Problemen zu k├Ąmpfen, die auf DDoS-Angriffe zur├╝ckzuf├╝hren waren. Sowohl die Office-Dienste, die im Rahmen von Microsoft 365 angeboten werden, als auch die Cloud-Services des Unternehmens waren von den Angriffen betroffen. Dies hatte zur Folge, dass auch Kunden, die ihre eigenen Angebote auf der Azure-Plattform betreiben, Schwierigkeiten hatten. Der Bericht von Hacker News belegt diese Vorf├Ąlle.