Tag: Account-Sharing

Bild

Disney+ will im n├Ąchsten Jahr Ma├čnahmen gegen Account-Sharing ergreifen

Der CEO von Disney+, Bob Iger, hat in einem Interview angek├╝ndigt, dass das Unternehmen im Laufe des n├Ąchsten Jahres Ma├čnahmen gegen das Teilen von Accounts bekannt geben wird. Iger sagte, dass man dem Vorbild von Netflix folgen wolle und bereits ├╝ber die technischen M├Âglichkeiten verf├╝ge, um das Account-Sharing effektiv zu ├╝berwachen.

Bild

Konto-Teilen: Netflix erweitert ├ťbertragung von Profilen - Hauptsache, ihr zahlt

Der Streaming-Dienst Netflix bietet seit Oktober die M├Âglichkeit, ein Netflix-Profil von einem bestehenden Account auf ein neu erstelltes Konto zu ├╝bertragen. Dadurch bleiben personalisierte Empfehlungen, der Verlauf der gesehenen Titel, die "Meine Liste"-Funktion, gespeicherte Spiele und andere Einstellungen erhalten. Laut Netflix sind dies passende Szenarien f├╝r Menschen, die umziehen, Familien, die wachsen, oder Beziehungen, die enden.

Bild

Netflix verzeichnet doppelt so viele Neukunden durch Verbot des Account-Sharings

Das Teilen von Netflix-Konten mit Personen aus anderen Haushalten ist verboten und f├╝hrt zu ├╝berraschenden Ergebnissen. Das Marktforschungsunternehmen Antenna untersuchte den Streaming-Markt um Netflix und fand heraus, dass die Zahl der Neuabonnenten innerhalb der ersten sechs Tage nach Bekanntgabe des Verbots der Weitergabe von Zugangsdaten an fremde Haushalte sprunghaft anstieg. Das war der vierth├Âchste Zuwachs an Abonnements innerhalb der letzten 4,5 Jahre.

Bild

Netflix setzt Ma├čnahmen gegen Account-Sharing durch

Das Unternehmen Netflix hat in den letzten Monaten Ma├čnahmen gegen Account-Sharing durchgesetzt. Dadurch haben bereits Millionen von Abonnenten gek├╝ndigt, weil sie ihren Account nicht mehr mit anderen teilen k├Ânnen. Dieser Schritt ist verst├Ąndlich, da Netflix damit sein Gesch├Ąftsmodell sch├╝tzen will. Schlie├člich m├╝ssen sie teure Investitionen in TV-Inhalte finanzieren. Doch die Kunden sind nicht bereit daf├╝r zu bezahlen.

Bild

Netflix: Account-Sharing f├╝hrt zum Verlust von Millionen Abonnenten

Der Streaminganbieter Netflix plant in Zukunft Ma├čnahmen, um das Teilen von Accounts, auch bekannt als Account-Sharing, zu beschr├Ąnken. Dieser Schritt k├Ânnte jedoch dazu f├╝hren, dass Netflix weitere Kunden verliert. Das Unternehmen f├╝hrt derzeit Gespr├Ąche mit f├╝hrenden britischen TV-Plattformen, um die Einf├╝hrung von Regeln vorzubereiten, die das Teilen von Accounts einschr├Ąnken sollen.

Bild

Kanadische Netflix-Abonnenten k├╝ndigen reihenweise wegen Account-Sharing-Verbot

Netflix hat in Kanada das Account-Sharing-Verbot durchgesetzt und viele Nutzer sind dar├╝ber ver├Ąrgert. Anstatt zus├Ątzliche Kosten zu zahlen, entscheiden sich viele Abonnenten dazu, ihr Abo zu k├╝ndigen. Der unerwartete Schritt von Netflix hat viele Nutzer ├╝berrascht und zeigt, dass das Teilen von Benutzerkonten in Kanada weit verbreitet war. Nun m├╝ssen sich die Abonnenten entscheiden, ob sie bereit sind, die zus├Ątzlichen Kosten zu tragen oder ob sie auf Netflix verzichten wollen.

Bild

Netflix geht gegen Account-Sharing in Europa vor: Spanien und Portugal betroffen

Das Teilen von Netflix-Accounts au├čerhalb des eigenen Haushalts wird nun auch in den s├╝deurop├Ąischen L├Ąndern Spanien und Portugal eingeschr├Ąnkt. Netflix hat bereits in lateinamerikanischen L├Ąndern getestet und beginnt nun mit der breiteren Umsetzung, die auch Kanada und Neuseeland umfasst. Das Unternehmen hatte die Ma├čnahme bereits angek├╝ndigt und will damit gegen den Missbrauch von Accounts vorgehen.

Bild

Netflix plant Ma├čnahmen gegen Account-Sharing

Netflix plant, das kostenlose Teilen von Accounts einzuschr├Ąnken. In seinem aktuellen Quartalsbericht best├Ątigt der Streamingdienst aus den USA erneut, dass Nutzer au├čerhalb des eigenen Haushalts in Zukunft nur noch gegen einen Aufpreis Zugriff auf die Plattform erhalten sollen. Bereits in Lateinamerika wird diese Ma├čnahme seit Monaten umgesetzt. Ab dem ersten Quartal 2023 soll das Vorgehen "breiter" ausgerollt werden, so Netflix in dem Bericht.

Bild

Netflix f├╝hrt kostenpflichtiges Account-Sharing ein: Profilexport-Funktion soll Kontofreigabe monetarisieren

Netflix hat bekannt gegeben, dass es ab 2023 gegen das Teilen von Passw├Ârtern vorgehen wird. Mit der Einf├╝hrung der neuen Profilexport-Funktion will der Streaming-Dienst die Kontofreigabe monetarisieren. Durch diese Funktion kann ein Mitglied eines bestehenden Kontos zu einem neuen Konto wechseln, ohne sein Profil neu erstellen zu m├╝ssen. Dadurch bleiben pers├Ânliche Daten wie benutzerdefinierte Empfehlungen, Anzeigeverlauf, Lieblingssendungen und andere Einstellungen erhalten.

Bild

Adobe bietet Netflix L├Âsung gegen Account-Sharing

Account-Sharing ist ein weit verbreitetes Problem bei Streaming-Diensten wie Netflix. Um dieses Problem effektiv anzugehen, ohne dabei bestehende Kundenbeziehungen zu gef├Ąhrden, hat Adobe nun eine L├Âsung pr├Ąsentiert. Durch Machine Learning und massenhafte ├ťberwachung der Anwender will Adobe Verhaltensmuster analysieren und typische Anzeichen von Account-Sharing erkennen. Auf diese Weise k├Ânnte Netflix entsprechende Ma├čnahmen ergreifen, um das Sharing zu unterbinden.