Tag: 3D-Drucker

3D-Druck-Waffenherstellung: Polizei hebt illegale Werkstatt aus

3D-Druck-Waffenherstellung: Polizei zerschlÀgt illegale Werkstatt

Belgien - Leuven. Die Polizei hatte Erfolg: Sie fand eine verbotene Werkstatt, in der mit 3D-Druckern Waffen hergestellt wurden. Zwei Leute sind dadurch in Gewahrsam geraten. Ihre TĂ€tigkeit hatte nicht bloß in Belgien, sondern ebenfalls in Frankreich fĂŒr Wirbel gesorgt.

3D-Druck: Mit zweistöckigem Haus zu neuen Höhen

Zweistöckiges Haus in Houston: 3D-Druck-Technologie am Werk

Das erste im Bau befindliche zweistöckige Haus, das durch einen industriellen 3D-Drucker entsteht, wird in Houston, Texas, errichtet. Das Bauprojekt wird durch eine zweijÀhrige Zusammenarbeit von Hannah, Peri 3D Construction und Cive Bauingenieurunternehmen ermöglicht.

3D-Druck:Tschechische Firma Sensio verkauft gedruckte Celli

Sensio bringt 3D-gedruckte Celli auf den Markt

Aufgrund des Corona-Lockdowns mussten viele Musiker ihre Übungszeiten ins heimische Wohnzimmer verlegen. Doch fĂŒr Cellisten stellte sich dabei ein Problem dar: die Instrumente sind relativ laut und somit nicht gerade fĂŒr das Üben in MehrfamilienhĂ€usern oder Wohnanlagen geeignet.

Waffen aus dem 3D-Drucker auf dem Vormarsch

3D-gedruckte Waffen: Eine neue Bedrohung fĂŒr die Sicherheit

Die Verwendung von 3D-Druckern zur Herstellung illegaler Waffen ist ein besorgniserregender Trend, der zunehmend von Sicherheitsbehörden weltweit beobachtet wird. In den letzten Monaten gab es mehrere FÀlle von Beschlagnahmungen von 3D-gedruckten Feuerwaffen und -komponenten in verschiedenen LÀndern.

3D-Drucker: Direkt-Antrieb fĂŒr Creality Ender 3

3D-Drucker: Neuer Antrieb fĂŒr Creality Ender 3

Die verschiedenen AusfĂŒhrungen des 3D-Druckers Creality Ender 3 nutzen derzeit einen Bowden-Antrieb zur Filamentzufuhr. Hierbei wird das Filament vom Antriebsmotor, welcher fest am Rahmen des Druckers befestigt ist, durch einen langen Schlauch zum beweglichen Druckkopf geleitet.

Bio-3D-Druck mit Sauerstoff-produzierender Tinte

Sauerstoffgenerierende Tinte ermöglicht Bio-3D-Druck von menschlichen Ersatzteilen

Forscher der Harvard Medical School haben erfolgreich ein Hindernis beim 3D-Druck von menschlichen Ersatzteilen ĂŒberwunden. Eine sauerstoffproduzierende Tinte wurde entwickelt, um das Problem der mangelnden Sauerstoffversorgung zu beheben. Dies ist ein bedeutender Vorstoß auf dem Weg, den Bedarf an Spendern fĂŒr Transplantationen zu verringern.