Tag: Adobe

Bild

Der beste und preiswerteste PDF-Editor: Eine Alternative zu Adobe Acrobat

F├╝r diejenigen, die komplett digital arbeiten m├Âchten, sind PDF-Dokumente unerl├Ąsslich. Der UPDF-Editor ist eine kosteng├╝nstige Alternative. Wenn Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation papierlos f├╝hren m├Âchten, nutzen Sie wahrscheinlich bereits die vielen Vorteile von PDF-Dokumenten.

Bild

DragGAN: Revolution├Ąre Bildbearbeitung per Drag & Drop

Forscher des Max-Planck-Instituts f├╝r Informatik, des Saarbr├╝cken Research Center for Visual Computing, Interaction and Artificial Intelligence (VIA), des MIT CSAIL und der Universit├Ąt Pennsylvania haben eine zukunftsweisende Methode f├╝r die Bildbearbeitung entwickelt. DragGAN erlaubt es, Mimik, Pose, Perspektive und weitere Eigenschaften von Fotos einfach und flexibel mittels Drag & Drop zu ├Ąndern.

Bild

Adobe Firefly: Die innovative KI-Unterst├╝tzung f├╝r Kreative

Adobe hat mit Firefly einen neuen KI-Service entwickelt, der Kreativen als Co-Pilot dienen soll. Ziel ist es, die Kommunikation zwischen Mensch und Computer zu erleichtern, indem Nutzer ihre Ideen nat├╝rlichsprachlich ├Ąu├čern k├Ânnen. So k├Ânnen sich Anwender mehr auf ihre kreativen Aufgaben konzentrieren.Firefly ist Teil einer neuen Reihe von generativen KI-Tools, die unter dem Dach von Adobe Sensei zusammengefasst sind.

Bild

Adobe Creative Cloud nutzt ungefragt Nutzerdaten f├╝r das Training von KI

Adobe Creative Cloud, eine Cloud-Service-Plattform f├╝r kreative Projekte, nutzt ungefragt Daten aus den Werken der Nutzer f├╝r das Training von K├╝nstlicher Intelligenz (KI). Das bedeutet, dass alle Nutzerdaten, die in der Creative Cloud gespeichert sind, automatisch f├╝r das Training von KI-Algorithmen verwendet werden, sofern der Nutzer nicht ausdr├╝cklich widerspricht.

Bild

Adobe Stock erlaubt jetzt KI-Kunstwerke auf seiner Plattform

Adobe Stock, ein bekannter Stockfoto-Dienst, aktualisierte k├╝rzlich seine Richtlinien, um KI-generierte Bilder auf seiner Plattform zuzulassen. Im Gegensatz dazu verbietet Getty Images die Verwendung von KI-Kunstwerken auf seiner Plattform. Die Bildsynthesemodelle DALL-E und Stable Diffusion sind f├╝r die Erstellung von generativen KI-Kunstwerken verantwortlich, die nun von Adobe Stock akzeptiert werden. Allerdings m├╝ssen solche Bilder als solche gekennzeichnet werden.

Bild

Adobe erfordert jetzt extra Kosten f├╝r Pantone-Farben

Adobe-Anwender sind derzeit frustriert, da sie pl├Âtzlich feststellen, dass einige Farben in ihren Designs durch Schwarz ersetzt wurden. Der Anbieter hat ├änderungen an der Lizenzierung von Pantone-Farben vorgenommen, die dazu f├╝hren, dass Kunden zus├Ątzlich zahlen m├╝ssen, um auf diese Farben zugreifen zu k├Ânnen.

Bild

Das ultimative Stift-Display f├╝r kreative Profis: Wacom Cintiq Pro 27

Der Wacom Cintiq Pro 27 ist ein beeindruckendes Stift-Display, das speziell f├╝r professionelle Anwender entwickelt wurde, einschlie├člich Illustratoren, 3D-Modellierer und -Animatoren sowie Spieleentwickler. Um sicherzustellen, dass die Software der Nutzer nahtlos mit dem Display arbeitet, hat Wacom eng mit f├╝hrenden Unternehmen wie Adobe, Autodesk, Corel, Pixologic und The Foundry zusammengearbeitet.

Bild

Adobe bietet Netflix L├Âsung gegen Account-Sharing

Account-Sharing ist ein weit verbreitetes Problem bei Streaming-Diensten wie Netflix. Um dieses Problem effektiv anzugehen, ohne dabei bestehende Kundenbeziehungen zu gef├Ąhrden, hat Adobe nun eine L├Âsung pr├Ąsentiert. Durch Machine Learning und massenhafte ├ťberwachung der Anwender will Adobe Verhaltensmuster analysieren und typische Anzeichen von Account-Sharing erkennen. Auf diese Weise k├Ânnte Netflix entsprechende Ma├čnahmen ergreifen, um das Sharing zu unterbinden.

Bild

Kostenlose Online-Version von Adobe Photoshop geplant

Laut dem US-Magazin The Verge plant Adobe, eine kostenlose Online-Version seines beliebten Bildbearbeitungsprogramms Photoshop zu ver├Âffentlichen. Die kostenfreie Variante wird derzeit in Kanada getestet und erfordert lediglich einen kostenlosen Adobe-Account. Die Software soll als "Freemium" verf├╝gbar sein, wobei zahlenden Kunden einige Funktionen vorbehalten bleiben.

Bild

Einfache 3D-Designs mit Adobe Substance 3D erstellen

Anfang des Jahres 2019 erwarb Adobe den franz├Âsischen Softwarespezialisten Allegorithmic, dessen 3D-Tools nun unter dem Softwarepaket "Substance 3D" verf├╝gbar sind. Das B├╝ndel besteht aus den Anwendungen Designer, Painter, Sampler und Stager, mit denen es m├Âglich ist, dreidimensionale Modelle mit Texturen zu gestalten, zu beleuchten und in einer Szenerie mit anderen 3D-Objekten zu platzieren. Das Ergebnis sind entweder stilisierte oder fotorealistische Abbildungen von 3D-Designs.