Tag: Herman Johan Xennt

Cyberbunker-Prozess: Winken Beschuldigten mehrj├Ąhrige Haftstrafen oder Freispruch?

Cyberbunker-Prozess: Entscheidung zwischen Haftstrafen und Freispruch

Ein Prozess, der die Abwicklung krimineller Gesch├Ąfte im Cyberbunker-Rechenzentrum untersucht, steht kurz vor dem Abschluss. Oberstaatsanwalt J├Ârg Angerer pl├Ądierte vor dem Landgericht Trier f├╝r hohe Freiheitsstrafen f├╝r die acht Angeklagten. Diese sollen eine kriminelle Vereinigung gebildet und Beihilfe zu rund 249.

Cyberbunker-Prozess strebt nach knapp einem Jahr auf Abschluss zu

Cyberbunker-Prozess geht nach knapp einem Jahr auf Abschluss zu

Nach dutzenden Prozesstagen n├Ąhert sich der Cyberbunker-Prozess in Deutschland seinem Ende. Der Verteidiger des Hauptangeklagten Niederl├Ąnders, Michael Eichin, gab bekannt, dass die Kammer ihr Programm Ende September abschlie├čen wolle. Anschlie├čend folgen noch Beweisantr├Ąge und Pl├Ądoyers, was den Prozess bis Ende 2021 terminiert.

Cyberbunker-Verfahren: Kundensicherheit nicht gew├Ąhrleistet

Die Betreiber des Cyberbunkers, die ihren Kunden h├Âchste Sicherheit versprachen, haben in der Gerichtsverhandlung schwere Vorw├╝rfe zu verantworten. Das Landgericht Trier und die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz werfen den Betreibern des illegalen Rechenzentrums schwere Vers├Ąumnisse vor, wie der Trierische Volksfreund und Golem berichten.