Tag: Krypto

Bild

Rechtsstreit um verlorene Bitcoins im Wert von 192 Millionen Euro

James Howell aus Wales hat ein gro├čes Problem: Sein Verm├Âgen in Form von Bitcoins liegt auf einer M├╝llhalde. Doch wie kann er es zur├╝ckbekommen? Wir alle haben schon von verlorenen Schl├╝sseln oder verlegten Brieftaschen geh├Ârt, aber was ist mit einer verschwundenen Festplatte, auf der sich Bitcoins im Wert von 192 Millionen Euro befinden? Klingt unglaublich, oder? Aber f├╝r James Howell aus Wales ist es bittere Realit├Ąt.

Bild

Sicherheitsl├╝cke in qBittorrent erm├Âglicht Mining von Monero

Beliebter Torrent-Client qBittorrent kann von Hackern missbraucht werden, um eine Monero-Mining-Schadsoftware auf dem Zielrechner zu installieren, wenn er nicht richtig konfiguriert ist. Die Kombination aus unver├Ąnderten Standard-Anmeldedaten und UPnP-Einstellungen erm├Âglicht es Angreifern, Schadsoftware auf den PCs der Benutzer zu installieren. Gl├╝cklicherweise kann dies mit ein paar einfachen Schritten vermieden werden.

Bild

In welchen Bereichen investieren die Deutschen ihr Geld?

Das Thema Investitionen ist von entscheidender Bedeutung f├╝r die Wirtschaft eines Landes und spiegelt das Vertrauen der Bev├Âlkerung in die verschiedenen Anlagem├Âglichkeiten wider. In Deutschland sind die Menschen f├╝r ihre solide Spar- und Anlagekultur bekannt, wodurch sie einen betr├Ąchtlichen Einfluss auf die Kapitalm├Ąrkte und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes haben.

Bild

Anklage gegen Betreiber des Krypto-Mixers Tornado Cash

Die Gr├╝nder des Krypto-Mixers Tornado Cash stehen unter dem Verdacht, mit ihrem Online-Dienst mehrere Milliarden US-Dollar f├╝r Dritte gewaschen zu haben. Tornado Cash startete im Dezember 2019 als dezentraler und privat gef├╝hrter Open-Source-Krypto-Mixer, der mit Ethereum Virtual Machine-kompatiblen Netzwerken arbeitet. Bereits im August 2022 gerieten die Betreiber des Dienstes ins Visier der US-Beh├Ârden, die die Domain des Krypto-Tumblers f├╝r US-Surfer sperrten.

Bild

Libbitcoin Explorer anf├Ąllig f├╝r Diebstahl von Bitcoin

Eine Sicherheitsl├╝cke wurde in dem beliebten Kryptow├Ąhrungs-Wallet-Tool Libbitcoin Explorer (bx) entdeckt. Aufgrund eines Fehlers in der Verschl├╝sselung kann das Passwort des Libbitcoin Explorers ausgelesen werden, was es Kriminellen erm├Âglicht, Geld aus fremden Wallets zu stehlen. Betroffene Wallets wurden auf mehreren Blockchains entleert. Die L├╝cke wurde am 21.

Bild

Bitfinex-Diebstahl: Ehepaar w├Ąscht 4 Milliarden Dollar in gestohlenem Bitcoin

Der Bitcoin-Diebstahl bei Bitfinex im Jahr 2016 wird ein Meilenstein in der Geschichte bleiben. Ein Paar steht nun vor jahrzehntelangen Haftstrafen. In einem atemberaubenden Fall von Cyberkriminalit├Ąt und Geldw├Ąsche hat ein Paar zugegeben, gestohlene Bitcoins im Wert von 4 Milliarden Dollar gewaschen zu haben. Die Bitcoins wurden 2016 von der Kryptow├Ąhrungsb├Ârse Bitfinex gestohlen. Das Paar muss nun mit jahrzehntelangen Haftstrafen rechnen. Bitfinex: Fast 120.

Bild

Betr├╝ger werben mit gef├Ąlschten E-Mails f├╝r den Twitter Coin

Derzeit gehen massenhaft betr├╝gerische E-Mails um, die eine angebliche Rabattaktion f├╝r den "Twitter Coin" ank├╝ndigen. Dabei handelt es sich jedoch um Betrug. Im Dezember letzten Jahres gab es Ger├╝chte, dass Elon Musk, der neue Eigent├╝mer von Twitter, eine eigene Kryptow├Ąhrung namens "Twitter Coin" auf den Markt bringen wolle. Musk ist bekanntlich ein gro├čer Fan von Kryptow├Ąhrungen und die Einf├╝hrung eines eigenen Tokens oder Coins k├Ânnte f├╝r das Unternehmen von Vorteil sein.

Bild

EU-Plan: Digitaler Euro als neues Zahlungsmittel f├╝r Verbraucher

Die EU-Kommission plant die Einf├╝hrung eines digitalen Euros als zus├Ątzliches Zahlungsmittel neben Bargeld. Ein geleakter Gesetzesentwurf zeigt, dass der digitale Euro k├╝nftig allen Verbrauchern der EU-Mitgliedstaaten zur Verf├╝gung stehen soll. Anders als bisherige digitale W├Ąhrungen soll der digitale Euro auch offline ├╝ber sogenannte Proximity Payments nutzbar sein. Dabei soll das Ma├č an Privatsph├Ąre beim Bezahlen vergleichbar mit dem Abheben von Bargeld an einem Geldautomaten sein.

Bild

Krypto-Anleger aufgepasst: Steuerhinterziehung wird jetzt geahndet

Wegen Steuerhinterziehung werden derzeit deutschlandweit die Daten von Krypto-Anlegern eines gro├čen Krypto-Handelsplatzes ausgewertet. Wer seine Gewinne nicht versteuert hat, muss mit einem Strafverfahren rechnen. Eine gro├če Online-Kryptob├Ârse hat auf ein Auskunftsersuchen hin die Ums├Ątze vieler deutscher Spekulanten herausgegeben. Die zust├Ąndigen Finanz├Ąmter werden nun die Steuererkl├Ąrungen der betroffenen Krypto-Anleger mit deren tats├Ąchlichen Gewinnen abgleichen.