Tag: Rechtssachen [Seite 11]

Reform des Bundesdatenschutzgesetzes ein Rohrkrepierer?

Reform des Bundesdatenschutzgesetzes - Ein Schlag ins Wasser?

Inmitten einer Welle hitziger Auseinandersetzungen setzt sich die Reform des Bundesdatenschutzgesetzes durch. Mit dem Ziel, die Vorgaben des Europ├Ąischen Gerichtshofs umzusetzen, wandelt die Bundesregierung auf d├╝nnem Eis. Garantiert wird das Recht der Verbraucher auf St├Ąrkung. Heftiger Gegenwind trifft jedoch den Entwurf aus allen Richtungen.

WorldCat verklagt AnnaÔÇÖs Archive: 2,2 TB Daten gestohlen

WorldCat zieht vor Gericht: Datenklau bei Anna's Archive

Ein neuer Rechtsstreit ersch├╝ttert die Tech- und Bibliothekswelt: WorldCat hat Klage gegen Anna's Archive eingereicht, mit dem Vorwurf, 2,2 Terabyte Daten gestohlen zu haben. Die Non-Profit-Organisation OCLC wirft den Betreibern von Anna's Archive vor, nicht nur Daten geklaut, sondern auch die Server von OCLC attackiert zu haben.

Datacamp Ltd muss wegen Online-Piraterie 3 Mio. USD zahlen

Datacamp Ltd muss drei Millionen US-Dollar wegen Online-Piraterie zahlen

Die Folgen der Online-Piraterie: Datacamp muss Millionenstrafe zahlen Datacamp Limited, ein Unternehmen mit Sitz in London, das globale Content Delivery Network (CDN)-Dienste bereitstellt, steht vor einer enormen finanziellen Herausforderung. Eine Geldbu├če in H├Âhe von drei Millionen US-Dollar muss das Unternehmen zahlen.

IPTV-Verk├Ąufer zu 12 und 22 Monate Haft verurteilt

IPTV-Piraten vor Gericht: Haftstrafen verh├Ąngt

Im Vereinigten K├Ânigreich wurden k├╝rzlich zwei M├Ąnner wegen illegalen IPTV-Verk├Ąufen vor Gericht gestellt und zu empfindlichen Haftstrafen verurteilt. Der 42-j├Ąhrige Paul Merrell aus Birmingham wurde am 2.

AirVPN zieht sich aus Italien zur├╝ck: Blaupause f├╝r andere L├Ąnder?

Der Exodus von AirVPN aus Italien: Ein Vorbild f├╝r andere L├Ąnder?

Der entscheidungserhebende Schritt von AirVPN, sich aus seinem Standort in Italien zur├╝ckzuziehen, hat die ├ľffentlichkeit j├╝ngst aufhorchen lassen. Doch was mag wohl hinter dieser unerwarteten Bewegung stecken und welche m├Âglichen Konsequenzen k├Ânnten sich hieraus f├╝r das Feld ergeben?

Ehemaliger CIA-Programmierer zu 40 Jahren Haft verurteilt

CIA-Programmierer zu 40 Jahren Haft verurteilt: Was hinter dem Fall steckt

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Central Intelligence Agency (CIA) wurde zu einer 40-j├Ąhrigen Haftstrafe verurteilt, nachdem er geheime CIA-Dokumente an die Enth├╝llungsplattform WikiLeaks weitergegeben hatte. Joshua Schulte, ein 35-j├Ąhriger Programmierer, war f├╝r den gr├Â├čten Diebstahl geheimer Daten in der Geschichte der CIA verantwortlich.