Tag: Cyberbunker

Cyberbunker-Prozess: BGH bestÀtigt Urteile vom Landgericht

BGH bestÀtigt Urteile im Cyberbunker-Prozess

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Haftstrafen im Cyberbunker-Prozess bestĂ€tigt. Das Landgericht Trier hatte die Betreiber des Cyberbunkers in Traben-Trarbach, die illegale GeschĂ€fte ĂŒber das Darknet abwickelten, zu Freiheitsstrafen verurteilt. Der BGH hat dieses Urteil nun bestĂ€tigt.

Lolek Hosted – Domain von FBI, IRS & CBCZ beschlagnahmt

Lolek Hosted - FBI, IRS & CBCZ nehmen Domain in Besitz

Eine Behörde, deren genaue IdentitĂ€t nicht bekannt ist, hat kĂŒrzlich die Domain des Bullet Proof Hosters Lolek Hosted beschlagnahmt. Lolek Hosted, der als Ă€hnlich dem CyberBunker bekannt ist, hat seine TĂ€tigkeit bereits im Jahr 2009 aufgenommen. Der Anbieter warb damit, dass keine der Angaben der Kunden bei der Anmeldung echt sein mĂŒsse.

Cyberbunker-Fall landet vor dem Bundesgerichtshof

Fall Cyberbunker geht vor Gerichtshof

Der Fall Cyberbunker wird im August 2023 vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt. Nachdem alle acht Beschuldigten, die Oberstaatsanwaltschaft Koblenz und die Einziehungsbeteiligte Revision gegen das Urteil des Landgerichts Trier vom Dezember 2021 eingelegt hatten, wird der Fall nun am 24. August 2023 vor dem zustÀndigen 3.

Darknet-Drogendealer: ZCB erhebt Anklage

Anklage gegen mutmaßlichen Darknet-Drogendealer erhoben

Die Zentralstelle Cybercrime Bayern (ZCB) hat Anklage gegen einen 20-jĂ€hrigen Mann aus dem Landkreis Schwandorf erhoben. Der mutmaßliche Darknet-Drogendealer soll auf verschiedenen Plattformen illegal mit BetĂ€ubungsmitteln gehandelt haben. Die Anklage lautet auf unerlaubtes Handeltreiben mit BetĂ€ubungsmitteln in 1.

Cyberbunker-Prozess: Winken Beschuldigten mehrjÀhrige Haftstrafen oder Freispruch?

Cyberbunker-Prozess: Entscheidung zwischen Haftstrafen und Freispruch

Ein Prozess, der die Abwicklung krimineller GeschĂ€fte im Cyberbunker-Rechenzentrum untersucht, steht kurz vor dem Abschluss. Oberstaatsanwalt Jörg Angerer plĂ€dierte vor dem Landgericht Trier fĂŒr hohe Freiheitsstrafen fĂŒr die acht Angeklagten. Diese sollen eine kriminelle Vereinigung gebildet und Beihilfe zu rund 249.

Cyberbunker-Prozess: Beschuldigter bestreitet VorwĂŒrfe

Beschuldigter im Cyberbunker-Prozess bestreitet VorwĂŒrfe

Am 19. Oktober 2020 begann vor dem Landgericht Trier der Cyberbunker-Prozess gegen acht Personen, die beschuldigt werden, ein illegales Rechenzentrum in einem ehemaligen NATO-Bunker in Traben-Trarbach an der Mosel betrieben zu haben.