Tag: IPTV-Anbieter

Was ist eigentlich mit Darkside IPTV los?

R├Ątselraten um Darkside IPTV: Was ist eigentlich los?

Darkside IPTV, ein illegaler Anbieter von IPTV-Diensten, ist seit mehr als anderthalb Wochen offline und f├╝hrt angeblich "Wartungsarbeiten" durch. Dies hat bei den Kunden zu Verunsicherung und Spekulationen gef├╝hrt. Einige Kunden vermuten, dass Darkside IPTV auch die Quelle f├╝r mehrere Wiederverk├Ąufer ist.

BREIN l├Ąsst drei Domains von IPTV-Anbieter beschlagnahmen

BREIN ├╝bernimmt drei Domains von IPTV-Anbieter

Die europ├Ąische Registrierungsstelle EURid hat drei Domains von illegalen IPTV-Portalen an die Anti-Piraterie-Organisation BREIN ├╝bertragen. Dies geschah aufgrund einer gerichtlichen Anordnung eines niederl├Ąndischen Bezirksgerichts. Die betroffenen Domains gofastiptv.eu, acs-hosting.eu und iptvgo.

Italiens Piraten-IPTV-Kunden riskieren bald hohe Geldstrafen

Hohe Bu├čgelder f├╝r IPTV-Nutzer in Italien

Das italienische Parlament hat ein neues Gesetz verabschiedet, das eine strengere Vorgehensweise gegen illegale IPTV-Anbieter und deren Kunden vorsieht. Das Anti-IPTV-Gesetz wurde bereits von der Kommunikations-Aufsichtsbeh├Ârde AGCOM genehmigt und tritt am 8. August in Kraft.

Mehrere illegale IPTV-Anbieter nach Razzia nicht mehr erreichbar

Razzia gegen illegale IPTV-Anbieter: Hunderte Dienste betroffen

In den Niederlanden haben Ermittlungsbeamte k├╝rzlich eine Razzia gegen einen illegalen IPTV-Anbieter durchgef├╝hrt. Dabei wurden mehrere Personen verhaftet und ein gro├čes Datenzentrum entdeckt. Der betroffene Dienst hatte mehr als eine Million Abonnenten in ganz Europa und bot Zugriff auf ├╝ber 10.000 TV-Kan├Ąle sowie 15.000 Filme und Serien.

0

Viele IPTV-Anbieter sind unsicher! sagt ein Aussteiger im Interview

Ein ehemaliger Betreiber illegaler IPTV-Anbieter berichtet in einem Interview ├╝ber die mangelnde Sicherheit vieler Anbieter. Der Mann, der anonym bleiben m├Âchte und sich selbst als Mr. Cardsharer bezeichnet, erkl├Ąrt, dass viele Betreiber sich nicht einmal um ein Mindestma├č an IT-Sicherheit k├╝mmern. Mr.

IPTV-Anbieter muss 100.000 Euro bezahlen

IPTV-Anbieter: 100.000 Euro Strafe aufgrund illegaler Handlungen

Ein niederl├Ąndischer Verk├Ąufer von illegalen IPTV-Abonnements hat k├╝rzlich einen Vergleich mit der Antipiracy-Organisation BREIN geschlossen. Der Anbieter aus S├╝dholland hat sich verpflichtet, 100.000 Euro zu zahlen, um nicht verklagt zu werden. Der Umsatz im Jahr 2018 betrug rund 90 Millionen Euro.

IPTV-Anbieter im Visier: Gezielte DDoS-Attacken gegen Piraterie?

Gezielte DDoS-Attacken gegen illegale IPTV-Anbieter: Ein fragw├╝rdiger Plan

Der ungarische Kommunikationsverband MKSZ hat einen Plan entwickelt, um gegen illegalen IPTV-Anbieter vorzugehen. Dabei sollen gezielte DDoS-Attacken das Gesch├Ąft der Betreiber sch├Ądigen und Kunden dazu bewegen, ihre Abonnements zu k├╝ndigen. Doch der Plan birgt viele Risiken und k├Ânnte am Ende f├╝r alle Beteiligten nach hinten losgehen.