Tag: Bitcoin [Seite 9]

Bild

Bitcoins Renaissance - Chancen und Kritik an Energieverbrauch

Nach einem ruhigen Zeitraum hat die Kryptow√§hrung Bitcoin mit dem Einstieg von Tesla und anderen Milliard√§ren erneut Aufwind erhalten. Allerdings gibt es auch immer mehr Kritik an dem hohen Stromverbrauch, den das sogenannte Bitcoin Mining verursacht. Diese Meinungen kommen nicht nur von Gegnern der Digitalw√§hrung, sondern auch von deren Bef√ľrwortern. Bevor wir uns n√§her mit dieser Debatte auseinandersetzen, werfen wir einen Blick auf den aktuellen Kursstand der Kryptow√§hrung.

Bitcoin-Miner setzt 70 Millionen USD auf das Auffinden der versehentlich weggeworfenen Festplatte

Ein IT-Mitarbeiter namens James Howells aus Newport in Wales hat vor einigen Jahren 7.500 Bitcoin gemint, als die Kryptow√§hrung noch wenig wert war. Heute jedoch sind sie rund 280 Millionen Dollar wert. Leider hat er versehentlich die Festplatte mit dem privaten Schl√ľssel entsorgt, die er braucht, um auf die Bitcoin zugreifen zu k√∂nnen. Nun bietet er der Stadt Newport 70 Millionen USD an, damit sie ihm erlaubt, auf der M√ľlldeponie nach der Festplatte zu suchen.

Bitcoin-Passwort vergessen: Stefan Thomas verliert Zugriff auf Vermögen im Wert von 240 Millionen USD

Die Geschichte des Programmierers Stefan Thomas aus San Francisco ist ein warnendes Beispiel f√ľr alle Bitcoin-Besitzer. Im Jahr 2011 erhielt er 7.002 Bitcoins als Bezahlung f√ľr die Produktion eines animierten Videos, das bei Bitcoin-Anh√§ngern sehr beliebt war. Diese speicherte er in seiner digitalen Wallet auf einer IronKey-Festplatte, die er mit einem Passwort sicherte. Zus√§tzlich notierte er das Passwort auf einem Zettel, um es nicht zu vergessen. Doch genau das ist passiert.

Bild

Bitcoin-Kurs erreicht neuen Rekordwert von √ľber 41.300 Dollar

Der Bitcoin-Kurs hat einen neuen Rekordwert erreicht und die Marke von 40.000 US-Dollar pro Einheit √ľberschritten. Seit letzter Woche ist der Kurs um mehr als 38 Prozent gestiegen und hat gestern sogar die magische Grenze von 41.300 Dollar durchbrochen. Analysten spekulieren, dass der Grund hierf√ľr der massive Ankauf von Bitcoin durch institutionelle Investoren ist, die diesen als Grundlage f√ľr ihre Finanzprodukte nutzen m√∂chten.

Bild

Vor- und Nachteile des Bitcoin-Netzwerks

Der Bitcoin hat seit seiner Einf√ľhrung im Jahr 2009 die Finanzwelt revolutioniert und eine immense Wirkung auf Einzelpersonen und Unternehmen weltweit ausge√ľbt. Als erste dezentralisierte virtuelle W√§hrung hat er das Interesse an Kryptow√§hrungen geweckt. Doch wie bei jeder Technologie gibt es Vor- und Nachteile, die es zu ber√ľcksichtigen gilt. Ein Vorteil des Bitcoin-Netzwerks ist die Geschwindigkeit, mit der internationale √úberweisungen get√§tigt werden k√∂nnen.

Bild

Erstaunliche Vorteile von Bitcoin - Warum sich immer mehr Menschen f√ľr digitale W√§hrungen entscheiden

Bitcoin, die erste moderne Krypto-W√§hrung, wurde vor mehr als einem Jahrzehnt von Satoshi Nakamoto eingef√ľhrt. Seitdem hat sich die Grafik der digitalen W√§hrungen st√§ndig ver√§ndert, da die Menschen immer mehr Interesse an ihnen zeigen. Immer mehr Menschen entscheiden sich daf√ľr, Bitcoin als Tauschmittel zu nutzen. Obwohl das Bitcoin-System mit zahlreichen Risiken und Vorteilen verbunden ist, gehen auch immer mehr Menschen Risiken ein und nutzen es als Zahlungsmethode.

Bild

Verbraucherzentrale warnt vor Bitcoin-Fake-Shops f√ľr Geldanlagen

Immer mehr Menschen wollen ihr Geld gewinnbringend anlegen und sind auf der Suche nach lukrativen Kryptow√§hrungs-Angeboten. Doch es lauern auch viele unseri√∂se Anbieter, die hohe Renditen versprechen und dabei das investierte Geld ins Ausland transferieren. Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt nun vor Bitcoin-Fake-Shops f√ľr Geldanlagen. Hintergrund ist ein Fall einer Brandenburger Verbraucherin, die auf solch ein Angebot hereingefallen ist.

Bild

Darknet-Bitcoinhändler wegen Geldwäsche zu Haftstrafen verurteilt

Ein Ehepaar aus Hilversum, das im Bereich des Bitcoin-Handels agierte, wurde wegen Geldwäsche verurteilt. Das Rotterdamer Gericht verhängte Haftstrafen von 2 und 2,5 Jahren gegen den Mann und die Frau. Die Anklage lautete darauf, dass das Ehepaar in einem Zeitraum von 2,5 Jahren mehr als 16 Millionen Euro durch illegale Methoden gewaschen hat.

Bild

KuCoin: Riesiger Hackerangriff auf Krypto-Börse verursacht Millionenschaden

Eine der bekanntesten Krypto-B√∂rsen, KuCoin, mit Sitz in Singapur, wurde Opfer eines verheerenden Hackerangriffs. Die Angreifer erbeuteten Kryptow√§hrungen im Wert von rund 200 Millionen US-Dollar. KuCoin best√§tigte den Vorfall und gab an, dass die Sicherheitssysteme geknackt wurden und die Hot Wallets geleert wurden. Das Unternehmen nutzt Hot Wallets f√ľr tempor√§re Speicherung und f√ľr Geld- und Umtauschvorg√§nge.

Bild

Ukrainische Cyberpolizei verhaftet Bulletproof Exchanger: 42 Millionen US-Dollar gewaschen

Eine Gruppe von Cyberkriminellen, die an einer Ransomware- und Geldw√§scheoperation in H√∂he von 42 Millionen US-Dollar beteiligt waren, wurde von der ukrainischen Cyberpolizei verhaftet. In Zusammenarbeit mit der Krypto-B√∂rse und Handelsplattform f√ľr Kryptow√§hrungen Binance identifizierte die Cyberpolizei die Bande im Rahmen des Projekts "Bulletproof Exchangers". Dies wurde in einer Pressemitteilung am 18. August bekannt gegeben.