Tag: Bitcoin [Seite 11]

Bild

Narreninvestition? - Bitcoin in der Kritik von Gates und Buffett

Die Milliard√§re Bill Gates, Warren Buffett und Charlie Munger haben ihre ablehnende Haltung gegen√ľber der Kryptow√§hrung Bitcoin deutlich gemacht. Sie sehen keine Zukunft f√ľr Bitcoin als W√§hrung und betrachten es als riskante Investition, die nur Narren anzieht. Gates hat beispielsweise √∂ffentlich erkl√§rt, dass er Bitcoin nicht unterst√ľtzt und es als "eine der gr√∂√üten Blasen der Geschichte" betrachtet.

MonteCrypto - Bitcoin-Preis f√ľr den ersten Spieler, der das Puzzlespiel l√∂st

Im Februar wurde das Spiel MonteCrypto: The Bitcoin Enigma auf Steam ver√∂ffentlicht. Der Hauptanreiz des Spiels ist, dass der erste Spieler, der alle 24 R√§tsel des Spiels l√∂st, einen Bitcoin-Preis gewinnt. Zum Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung betrug der Bitcoin-Preis √ľber 8.000 Dollar. 636 Euro. Trotz der bekannten Volatilit√§t der Bitcoins, schlug die Ank√ľndigung hohe Wellen. Sogar ein eigenes Wiki zum Spiel entstand.

Bild

Finney: Foxconn fertigt Blockchain-Smartphone von Sirin Labs

Mit dem Finney genannten Smartphone will das Start-up Sirin Labs Kryptow√§hrungen wie Bitcoin massentauglich machen. Anwender sollen damit die digitalen W√§hrungen sicher f√ľr t√§gliche Transaktionen nutzen. Das erste Smartphone f√ľr Transaktionen mit Kryptow√§hrungen wie Bitcoin kommt: Das schweizerisch-israelische Start-up Sirin Labs hat nach eigenen Angaben mit der Foxconn International Holdingeine Auftragsfertiger des Finney genannten Ger√§ts gefunden. Das 1.

Bild

Bitcoin als alleiniges Zahlungsmittel laut Twitter CEO möglich

Jack Dorsey, der CEO von Twitter, ist der Meinung, dass Bitcoin innerhalb der n√§chsten Dekade die einzige W√§hrung weltweit sein k√∂nnte. Die Kryptow√§hrung Bitcoin ist aufgrund ihrer Natur anf√§llig f√ľr starke Wert√§nderungen, die manchmal innerhalb von Stunden eintreten k√∂nnen. In einem Interview mit der Times (via RedmondPie) erkl√§rte Dorsey, Bitcoin werde innerhalb der n√§chsten zehn Jahre den Dollar als weltweite W√§hrung im Internet abl√∂sen.

MonteCrypto: Das Bitcoin-Rätsel - Gewinne einen Bitcoin, indem du es als Erster durchspielst

Am 20. Februar wird MonteCrypto: Das Bitcoin-R√§tsel auf Steam ver√∂ffentlicht. Das Abenteuerspiel im Steampunk-Setting beinhaltet 24 schwierige R√§tsel, die gel√∂st werden m√ľssen. Der Spieler, der das Spiel als Erster durchspielt, gewinnt einen Bitcoin. Dieses Angebot kann als Marketing-Gag angesehen werden, um das Spiel bekannt zu machen und die Spieler herauszufordern. Obwohl die Kryptow√§hrung sich gerade von einem Absturz erholt, w√§re der Bitcoin Stand 16.

Bild

Samsung produziert spezielle Mining-Prozessoren f√ľr Bitcoin

Der s√ľdkoreanische Elektronikhersteller Samsung hat Berichten zufolge die Produktion von ASICs f√ľr das Mining von Bitcoin und anderen Krypto-W√§hrungen aufgenommen. Diese speziellen Prozessoren sind f√ľr die Berechnungen in der Blockchain-Technologie optimiert und erm√∂glichen eine effiziente Nutzung der Rechenleistung zur Generierung von neuen Einheiten der digitalen W√§hrungen.

Bild

S√ľdkorea plant Verbot von Kryptow√§hrungen und Kurse fallen

Die s√ľdkoreanische Regierung verst√§rkt ihr Vorgehen gegen den Handel mit Kryptow√§hrungen wie Bitcoin und plant ein Verbot. Dies hat Auswirkungen auf die Kurse, die fallen. Regierungen sehen sich zunehmend gezwungen, sich mit dem Thema der Kryptow√§hrungen auseinanderzusetzen, da diese eine immer gr√∂√üere Rolle spielen.

Krypto-Mining im Verborgenen: Pop-under als neue Methode der Cyberkriminalität

Die Verwendung von Pop-under-Fenstern zur heimlichen Ausf√ľhrung von Krypto-Mining ist eine neue Methode der Cyberkriminalit√§t. Sicherheitsforscher haben herausgefunden, dass diese Strategie von Kriminellen genutzt wird, um noch mehr virtuelles Geld zu generieren. Obwohl das heimliche Krypto-Mining im Browser bereits seit einigen Monaten im Trend liegt, stellt die Verwendung von Pop-under-Fenstern eine neue und besonders hinterh√§ltige Methode dar.

Bild

Bitcoin-B√∂rsen in China: Ausreiseverbot f√ľr Verantwortliche wegen Kryptogeld

Die chinesischen Behörden setzen ihre rigorose Kampagne gegen Kryptowährungen wie Bitcoin fort. Infolgedessen haben mehrere Bitcoin-Börsen entschieden, ihre Aktivitäten in China einzustellen. Nun sollen Verantwortliche dieser Börsen angeblich ein Ausreiseverbot erhalten haben. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine Konferenz in Hongkong, zu der eigentlich auch Vertreter von Bitkan und Okcoin erwartet worden waren.

Bild

Kunstprojekt zur Bekämpfung des Klimawandels durch Kryptogeldgewinnung

Julian Oliver, ein K√ľnstler der neuen Medien, hat eine Erfindung entwickelt, die auf den vom Klimawandel verursachten Winden basiert und Kryptogeld sammelt, um die Forschung zu unterst√ľtzen. Diese flie√üen in die F√∂rderung zur Erforschung des Klimawandels. Der Medienk√ľnstler und selbsternannte "Critical Engineer" Julian Oliver hat diese Maschine erdacht. "'Harvest' speist sich aus zwei der Hauptsymptome des Klimawandels: Windb√∂en und St√ľrmen", erl√§utert Oliver.