Tag: Netzpolitik

Microsofts neuer Servicevertrag erlaubt Total├╝berwachung aller Nutzer

Microsofts neue Servicevereinbarung erlaubt umfassende ├ťberwachung der Nutzer

Microsoft hat eine neue Servicevereinbarung ver├Âffentlicht, die es dem Unternehmen erlaubt, alle Inhalte seiner Nutzer zu ├╝berpr├╝fen. Bei Verst├Â├čen gegen einen vage formulierten Verhaltenskodex k├Ânnen die Microsoft-Konten der Nutzer gesperrt werden. Das bedeutet, dass der Zugriff auf alle bezahlten oder kostenlosen Dienste und alle gespeicherten Daten verloren geht. Zudem wird Microsoft mit den Beh├Ârden zusammenarbeiten.

Netzneutralit├Ąt: Mehrere L├Ąnder kopieren Idee der EU-Datenmaut

Datenmaut: EU-Pl├Ąne f├╝r Internet-Dienste werden international ├╝bernommen

Die Idee einer Datenmaut f├╝r popul├Ąre Internet-Dienste, die f├╝r viel Datenaufkommen sorgen, wird nicht nur innerhalb der Europ├Ąischen Union diskutiert, sondern auch von anderen L├Ąndern aufgegriffen. Der EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton hat die Idee der Datenmaut schon mehrfach angek├╝ndigt und bringt damit die Netzneutralit├Ąt in Gefahr.

EU-Rat h├Ąlt am Ende der Verschl├╝sselung fest

EU-Rat diskutiert Vorschlag zur Chatkontrolle und Bruch der Verschl├╝sselung

Der EU-Rat wird am Donnerstag ├╝ber einen kontroversen Vorschlag des spanischen Vorsitzes zur Chatkontrolle und dem Abbau der Verschl├╝sselung diskutieren. Der Vorschlag sieht vor, dass alle privaten Nachrichten und Fotos auf Smartphones ohne Verdacht und unter Umgehung jeglicher Verschl├╝sselung durchsucht werden d├╝rfen. Mit dieser Ma├čnahme soll eine Mehrheit im EU-Rat f├╝r die Chatkontrolle gewonnen werden. Kritiker bef├╝rchten, dass damit die Verschl├╝sselung endg├╝ltig abgeschafft wird.

Xiaomis MIUI blockiert Telegram als gef├Ąhrliche Schadsoftware

Xiaomi sperrt Telegram als gef├Ąhrliche Malware auf MIUI-Ger├Ąten

Der gel├Ąufige Cloud-Messenger Telegram wird nun von dem Smartphone-Giganten Xiaomi auf Ger├Ąten blockiert, die das MIUI-System und die entsprechende Firmware benutzen. MIUI, eine auf Android basierende Benutzeroberfl├Ąche, wurde von dem chinesischen Elektronikhersteller Xiaomi f├╝r seine eigenen Smartphones entwickelt.

Z-Library startet Petition, um Strafverfolgung zu entgehen

Z-Library startet Petition, um Strafverfolgung zu entgehen

Die Schattenbibliothek Z-Library hat gestern auf change.org eine Petition gestartet, in der die Strafverfolgung der Website eingestellt werden soll. Die Betreiber bitten ihre Unterst├╝tzer, die Petition zu unterzeichnen und betonen dabei, dass die Website f├╝r die Informationsfreiheit und den Fortschritt der Wissenschaft unverzichtbar ist.

Ulrich Kelber: Datenschutzbeauftragter wirbt f├╝r Quick Freeze

Ulrich Kelber: Datenschutzbeauftragter setzt sich f├╝r Quick Freeze ein

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber spricht sich erneut f├╝r das Quick Freeze-Verfahren anstelle der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung aus. In einem Interview mit dem Handelsblatt betonte Kelber, dass er das Quick Freeze-Verfahren bei Strafermittlungen klar bevorzuge. Dabei w├╝rden die Daten erst im Falle eines Anfangsverdachts f├╝r eine kurze Zeit gespeichert, anstatt grunds├Ątzlich alle Telekommunikationskunden betreffend.

Cooper Davis Act: Messaging-Dienste sollen f├╝r die DEA schn├╝ffeln

Cooper Davis Gesetz: DEA will Messaging-Dienste ├╝berwachen

Die DEA will mit dem Cooper Davis Gesetz die Verschl├╝sselung von Websites aufbrechen. Laut dem Gesetzentwurf sollen IT-Firmen in den USA verpflichtet werden, die Beh├Ârden ├╝ber Drogennutzer zu informieren. Der Justizausschuss des US-Senats hat letzte Woche ├änderungen am Gesetzentwurf vorgenommen, der noch nicht in Kraft ist.

YouTube-Video-Downloads sind keine Urheberrechtsverletzung!

Downloads von YouTube-Videos sind rechtlich unbedenklich!

Nach Ansicht der Gesellschaft f├╝r Freiheitsrechte (GFF) stellen Downloads von YouTube-Videos keine Urheberrechtsverletzung dar. Diese Meinung wird von Medien, Menschenrechtsorganisationen und Kreativen geteilt, da Download-Tools, wie zum Beispiel YouTube-dl, eine wichtige Rolle spielen. Aktuell wehrt sich die GFF gemeinsam mit dem Webhoster Uberspace gegen den Versuch der Musikindustrie, diese Tools zu verbieten.

Going Dark: Staatliche ├ťberwachung soll perfektioniert werden

Staatliche ├ťberwachung soll perfektioniert werden: Going Dark

Der EU-Rat hat Experten beauftragt, Vorschl├Ąge zu erarbeiten, wie die ├ťberwachung der EU-Bev├Âlkerung optimiert werden kann. Ein Begriff, der dabei h├Ąufig f├Ąllt, ist "Going Dark". Dies bedeutet, dass die Kommunikation von ├Âffentlichen zu privaten Kan├Ąlen verlagert wird, um die ├ťberwachung durch staatliche Beh├Ârden zu erschweren oder idealerweise unm├Âglich zu machen.

Staatstrojaner: Einsatz in Deutschland bald schon vor der Straftat?

Staatstrojaner-Einsatz in Deutschland: Bald auch vorbeugend?

Die Debatte um den Einsatz des umstrittenen Staatstrojaners wird in Deutschland immer hitziger. K├╝rzlich haben CDU und SPD in Berlin angek├╝ndigt, der Polizei k├╝nftig auch den Einsatz des Trojaners vor einer m├Âglichen Straftat zu gestatten. Bislang darf die Polizei den Trojaner nur im Zuge der Aufkl├Ąrung von Straftaten einsetzen. Datensch├╝tzer und Kritiker bef├╝rchten jedoch, dass die Ausweitung der Befugnisse eine Total├╝berwachung der B├╝rger zur Folge haben k├Ânnte.