Tag: Spotify

Gegen bezahlte Play-Listen: EU-Abgeordnete wollen Streaming-Markt regulieren

EU-Abgeordnete wollen Streaming-Markt regulieren

Ein faires und nachhaltiges Umfeld f√ľr Musik-Streaming, das die kulturelle Vielfalt f√∂rdert und Ungleichgewichte beseitigt, fordert der Kulturausschuss des EU-Parlaments. Die meisten K√ľnstler erzielen derzeit nur geringe Einnahmen, daher m√ľssen die derzeit geltenden Verg√ľtungsstandards √ľberarbeitet werden.

Spotify-Konkurrent Deezer wird teurer

Spotify-Konkurrent Deezer wird teurer

Deezer, ein Konkurrent von Spotify im Bereich Musikstreaming, hat erneut seine Preise angehoben. Das Premium-Abonnement, das g√ľnstigste bezahlte Abonnement des franz√∂sischen Dienstes, kostet ab sofort 12 Euro pro Monat, vorher waren es noch 10 Euro. Im Familienabonnement erh√∂ht sich der Preis von 17 auf 20 Euro pro Monat.

Netflix und Spotify: Preiserhöhungsklauseln sind unwirksam

Netflix und Spotify: Preiserhöhungsklauseln sind unwirksam

Klauseln zur einseitigen Preiserhöhung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Netflix und Spotify wurden vom Kammergericht Berlin als unwirksam eingestuft. In zwei nicht rechtskräftigen Urteilen vom 15. November wurden die Berufungen der beiden Tech-Unternehmen abgelehnt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) teilte dies mit.

Neues Verg√ľtungsmodell von Spotify sorgt f√ľr Protest

Neues Auszahlungsmodell von Spotify stößt auf Protest

Die deutschen Musikverbände VUT und Pro Musik protestieren gegen das neue Auszahlungsmodell von Spotify. Laut einem Bericht des Magazins Music Business Worldwide plant Spotify, ab dem 1. Januar 2024 nur noch Geld an Rechteinhaber auszuzahlen, wenn die Songs mindestens 1.000 Mal abgespielt wurden.

Musik hören wird teurer: Spotify erhöht die Preise

Musikstreaming wird teurer: Spotify erhöht die Preise in Deutschland

Einleitung: Der beliebte Musikstreaming-Dienst Spotify hat angek√ľndigt, seine Preise auch in Deutschland zu erh√∂hen. Nachdem bereits in vielen L√§ndern weltweit eine Preiserh√∂hung stattfand, sind nun auch deutsche Kunden betroffen. Sowohl die Premium- als auch die Studententarife werden teurer.

Spotify: HiFi-Abo angeblich noch dieses Jahr

Spotify bringt Premium HiFi-Abo noch in diesem Jahr

Das schwedische Musikstreaming-Unternehmen Spotify plant laut Bloomberg noch in diesem Jahr eine zus√§tzliche Abostufe mit verlustfreiem Musik-Streaming namens "Supremium" einzuf√ľhren. Zun√§chst soll das Angebot au√üerhalb der USA auf den Markt kommen.

Social Media: BeReal integriert Spotify

BeReal integriert Spotify f√ľr direkte Posts

Die franz√∂sische Social-Media-Plattform BeReal hat eine neue Partnerschaft mit Spotify angek√ľndigt. Nutzer in den USA k√∂nnen nun ganz einfach ihre Musikvorlieben in ihre Beitr√§ge integrieren. Wenn der User die Spotify-App auf seinem Mobilger√§t ge√∂ffnet hat, wird automatisch der aktuell geh√∂rte Song in den Post eingebunden.

Spotify auf dem HomePod: Immer noch nix

Kein Spotify auf dem HomePod in Sicht

Es ist nach wie vor nicht m√∂glich, auf dem HomePod von Apple Musik √ľber den Streamingdienst Spotify abzuspielen. Obwohl viele Nutzer sich diesen Wunsch bereits seit l√§ngerem erhoffen, hat das schwedische Unternehmen bislang nicht die entsprechende API von Apple genutzt. Es ist unklar, ob sich daran in naher Zukunft etwas √§ndern wird.