Tag: Wirtschaft & Firmen

Aktivisten versuchten, das Tesla-GelĂ€nde bei Berlin zu stĂŒrmen

Eskalation bei Tesla: Versuchte StĂŒrmung in GrĂŒnheide

Unruhen an Europas einzigem Tesla-Werk In der NĂ€he von Berlin – genauer im brandenburgischen GrĂŒnheide – erlebt das dortige Tesla-Werk turbulente Zeiten. Das als umweltfreundlich gepriesene Unternehmen sieht sich wachsender Kritik und Feindseligkeiten ausgesetzt.

Von wegen abschaffen: Bundesbank startet Kampagne fĂŒr Bargeld

Die Wichtigkeit von Bargeld: Bundesbank startet Kampagne fĂŒr Bargeldnutzung

Die Bundesbank hat angekĂŒndigt, eine Werbekampagne fĂŒr die hĂ€ufigere Nutzung von Bargeld zu starten. Dies kommt ĂŒberraschend, da in den letzten Jahren vermehrt GerĂŒchte ĂŒber die Abschaffung des Bargelds im Umlauf waren. Die Bundesbank betont, dass Bargeld zur wichtigen Infrastruktur eines Landes gehört und unverzichtbar ist.

Ende der Strompreisbremse: ZĂ€hlerstandĂŒbermittlung ĂŒberlastet Server

Strompreisbremse endet: ServerĂŒberlastung bei ZĂ€hlerstandĂŒbermittlung

Das Ende der Strompreisbremse sorgt fĂŒr einen Ansturm auf die Server einiger Energieanbieter. Kunden sind aufgefordert, ihre ZĂ€hlerstĂ€nde zum 31.12. zu notieren und an ihren Energieanbieter zu ĂŒbermitteln. Die erhöhte Nachfrage fĂŒhrte zu ServerausfĂ€llen und sorgte fĂŒr Unmut bei den betroffenen Verbrauchern.

GPT-4 Turbo: KI-Nutzung wird vielfach besser und sogar billiger

GPT-4 Turbo: Verbesserte KI-Nutzung zu gĂŒnstigeren Preisen

Ein neues Sprachmodell von OpenAI, das GPT-4 Turbo, wurde kĂŒrzlich vorgestellt. Diese verbesserte Version kann grĂ¶ĂŸere Textmengen verarbeiten, enthĂ€lt aktuellere Informationen, ermöglicht individuelle Chatbots und ist zudem kostengĂŒnstiger.

Microsofts hohe KI-Investitionen zahlen sich schneller aus als gedacht

Microsoft profitiert von hohen Investitionen in KI-Technologien

Microsoft hat in den letzten Monaten ein deutliches Wachstum verzeichnet, das auf die hohen Investitionen des Unternehmens in KI-Technologien zurĂŒckzufĂŒhren ist. Bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen konnte Microsoft einen Umsatz von 56,5 Milliarden Dollar vorweisen, was einem Anstieg von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Fritzbox-Hersteller AVM steht angeblich vor dem Verkauf

AVM plant angeblich Verkauf: Investoren zeigen Interesse

Der deutsche Internetspezialist AVM denkt anscheinend darĂŒber nach, sein GeschĂ€ft zu verĂ€ußern und seine UnabhĂ€ngigkeit aufzugeben. Laut Medienberichten gibt es Interessenten, die an einer Übernahme des Unternehmens aus Berlin interessiert sind. Eine Investmentbank soll bereits einen Auktionsprozess vorbereitet haben.

China legt auslÀndischen Chip-Werken die Daumenschrauben an

China legt auslÀndischen Chip-Werken die Daumenschrauben an

China verschĂ€rft die Exportregeln fĂŒr die Rohstoffe Gallium und Germanium, die fĂŒr die Chip-Fertigung und andere elektronische Komponenten benötigt werden. Ab dem 1. August mĂŒssen Exporteure jeweils separate Lizenzen beantragen und auf eine Genehmigung warten.

Microsoft: GrĂ¶ĂŸere DDoS-Angriffe auf Microsoft 365 und Azure

GrĂ¶ĂŸere DDoS-Angriffe auf Microsoft 365 und Azure

In den letzten Tagen hatte Microsoft mit erheblichen Problemen zu kĂ€mpfen, die auf DDoS-Angriffe zurĂŒckzufĂŒhren waren. Sowohl die Office-Dienste, die im Rahmen von Microsoft 365 angeboten werden, als auch die Cloud-Services des Unternehmens waren von den Angriffen betroffen.