Aktuell: Experten & Szene News [Seite 11]

Metallicas X-Konto gehackt und fĂŒr Krypto-Betrug missbraucht

Metallicas X-Konto gehackt und fĂŒr Krypto-Betrug missbraucht

Angriff auf Metallica: Der X-Account und der Betrug SpĂ€t am Dienstag wurde der X-Account der legendĂ€ren Heavy-Metal-Band Metallica gehackt. Unbekannte nutzten den Account fĂŒr die Werbung eines betrĂŒgerischen Solana-Tokens $METAL – eine Schocknachricht fĂŒr Fans.

Neue CUII-Sperre betrifft Gaming-Portal Ziperto.com

Neue CUII-Sperre betrifft Gaming-Portal Ziperto.com

Verfahren schrittweise vorangeschritten Die Clearingstelle Urheberrecht im Internet - kurz CUII genannt - hat im April eine neue Sperre vorgeschlagen. Die Voraussetzungen schienen klar erfĂŒllt. Weitergehend verlĂ€uft die TĂ€tigkeit der CUII langsam, aber sicher.

Telegram unsicher, weil nur ca. 30 Ingenieure dort arbeiten?

Ist Telegram wirklich unsicher?

Telegram: Nur 30 Ingenieure fĂŒr eine Milliarde Nutzer? Ist Telegram unsicher? Pavel Durov, der GrĂŒnder von Telegram, prahlte in einem Interview mit Tucker Carlson, dass nur etwa 30 Ingenieure Vollzeit fĂŒr sein Unternehmen arbeiten – trotz der fast eine Milliarde Nutzer.

Doppelte Abzocke: Betrugsmasche trifft Krypto-Opfer

Doppelte Abzocke: Betrugsmasche Trifft Krypto-Opfer

Eine neue Welle der Online-KriminalitĂ€t erschĂŒttert den Kryptomarkt. Nicht nur die ĂŒblichen VerdĂ€chtigen stehen im Fokus – sondern auch neue BetrĂŒger, die sich als Retter in der Not ausgeben. Eine heikle Situation.

Microsoft: "Forza Horizon 4" wird nicht mehr verkauft

Microsoft: Ende fĂŒr „Forza Horizon 4“ Verkauf

Das Ende des Verkaufs von „Forza Horizon 4“ „Forza Horizon 4“ wird ab dem 15. Dezember 2024 nicht mehr kĂ€uflich zu erwerben sein. Aus dem Microsoft Store und Steam wird das beliebte Rennspiel entfernt, kĂŒndigte Entwickler Playground Games an.

KT Corporation schleuste gezielt Malware in P2P-Transfers

KT Corporation infiziert massenhaft PCs mit Malware

Gezielte Störung des BitTorrent-Verkehrs In SĂŒdkorea berichteten Nachrichten kĂŒrzlich ĂŒber einen gravierenden Vorfall mit dem Internetanbieter KT Corporation. Doyle Szene: Mitarbeiter des Unternehmens haben absichtlich Malware auf den Computern von ĂŒber 500.000 Kunden installiert.