Erste Maker Faire in Kiel: Über 300 Maker präsentieren ihre Projekte

Am kommenden Samstag findet die Premiere der Maker Faire im nördlichsten Bundesland Deutschlands statt. Über 300 Kreative und Tüftler werden ihre originellen Projekte am Kieler Ostseekai präsentieren. Unter den Ausstellern sind ebenfalls die R2-Builders vertreten die ihre selbstgebauten Droiden vorstellen werden.


Mit 100 Ständen rund 25 Workshops und 16 Vorträgen ist dort volles Programm angesagt. Erstmals gibt es den Maker Slam ? deckungsgleich bei Poetry Slams haben hier Maker die Möglichkeit, ihr Projekt in fünf Minuten vorzustellen. Wer das Publikum am meisten begeistert – gewinnt.

Ort zum Mitmachen

Wer sich kreativ austoben und etwas lernen möchte kann etwa 🐟 Fische häkeln 🔦 Taschenlampen bauen oder einen autonomen Mauersegler mit dem Calliope mini programmieren. Wie sich der Einplatinenrechner Raspberry Pi im Unterricht einsetzen lässt, ebenso wie der 3D-Drucker im Eigenbau gelingt oder wie das eigene Projekt in der Make landet ? Antworten auf diese Fragen gibt es in den Vorträgen.

Schließlich sind neben den fahrenden Droiden aus Star Wars Projekte wie das Smartphone-Photometer für Schulen oder das modulare Notebook Pangea Sun zu sehen und auch das Kieler Fablab ist natürlich mit dabei. Am Stand des Make Magazins gibt es die Allzweckmaschine MaXYposi, den POV-Globe und weitere Projekte aus den Heften in Aktion zu bestaunen. Direkt neben der Maker Faire gibt es auf dem Street Food Festival schließlich zahlreiche Essenskreationen gegen den Hunger.

Die Maker Faire im Norden ist am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 ⌚ Uhr geöffnet. Tickets gibt es nur an der Tageskasse.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige