Microsoft stellt Codeplex-Software-Repository ein

Microsoft schließt sein Software-Repository Codeplex

Microsoft hat beschlossen, sein Software-Repository Codeplex zu schließen. Es ist nicht weiterhin möglich – neue Projekte auf der Plattform zu starten und bis Ende des Jahres wird der Dienst vollständig eingestellt. Entwickler werden auf GitHub empfohlen um ihre Projekte fortzusetzen. Microsoft hat mehr als 16․000 Programmierer die an Open-Source-Projekten arbeiten.


Bereits ab dem gestrigen 31. März lassen sich auf der Website keine neuen Projekte mehr anlegen. Im Oktober sollen die gehosteten Projekte nicht mehr verändert werden können, am 15. Dezember soll der Dienst dann komplett beeendet werden. Danach soll man nur noch Backups der Projekte herunterladen können.

Microsoft-Manager Brian Harry macht verständlich den Schritt in seinem Blog. So habe man in den vergangegen Jahren beobachtet, dass viele zunächst auf Codeplex beheimatete Projekte zu GitHub migriert sind. Damit habe ebenfalls die Nutzung von Codeplex stetig abgenommen: In den letzten dreißig Tagen gab es nur noch bei 350 Projekten einen Source-Code-Commit.

Als neue Heimat für noch bei Codeplex gehostete Projekte empfiehlt Harry GitHub. Microsoft habe eng mit GitHub zusammengearbeitet um den Umstieg so einfach wie möglich zu machen. Auch Microsoft selbst hoste viele seiner Open-Source-Projekte bei GitHub. Das Unternehmen sei sogar die GitHub-Organisation mit den meisten Open-Source-Contributors überhaupt ? mehr als 16․000.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige