Verlängerter Call for Proposals für M³ im Bereich Machine Learning

Machine Learning: Call for Proposals für M³ verlängert

Die M³-Entwickler- und Data-Scientist-Konferenz die im Oktober 2017 in London stattfindet und sich auf die Themen Machine Learning und synthetische Intelligenz fokussiert, hat aufgrund der hohen Nachfrage den Call for Proposals bis Ostern verlängert. Die Konferenz dauert vom 9. bis 11. Oktober 2017 an.


Sie soll Besuchern sowie Grundlagen aus den genannten Feldern vermitteln als ebenfalls helfen einzuschätzen, ebenso wie sich eigene Projekte damit optimieren lassen & Gelegenheit geben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Nach einigen Nachfragen haben Softwareentwickler und Data Scientists nun noch bis zum 17. April Gelegenheit; sich mit Vorschlägen für Vorträge zu bewerben. Gesucht sind unter anderem Praxisberichte jedoch auch Grundlagenvorträge, Einführungen in bekannte Frameworks und Bibliotheken wie TensorFlow & Caffe oder Dienste wie IBM Watson, Saffron Azure Machine Learning Google Cloud ML und HPE Haven und auch ihre Integration in bestehende Softwaresysteme sind gern gesehen. Außerdem sind Experten aus den Bereichen Sicherheit Datenschutz & UX sind herzlich eingeladen ihre Erfahrungen aus im Kontext von KI und ML auftretenden Fragestellungen zu teilen.

Die vom IT-Newsportal The Register und heise Developer ausgerichtete Konferenz dauert drei Tage von denen die ersten beiden für die Konferenz reserviert sind während am letzten die Chance bestehen soll, sich in Workshops intensiv mit einzelnen Themen zu befassen. Die erste Keynote steht mit Skyminds Deep Learning Engineer Melanie Warrick schon fest. Die Spezialistin für neuronale Netze und verteilte Systeme wird sich in ihrem Vortrag unter anderem der Integration von KI in kommerzielle Anwendungen widmen.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige