Freenet TV: DVB-T2-USB-Stick auch für verschlüsselte Programme

Freenet TV: DVB-T2-USB-Stick auch für verschlüsselte Programme
Am 29. März ist für DVB-T Schicht im Schacht und in vielen deutschen Regionen tritt dafür der neue Standard DVB-T2 in Kraft. Freenet TV bietet nun als erster und einziger Anbieter einen USB-TV-Stick an, welcher auch die privaten Sender empfangen kann.
Mitgeliefert wird zu dem USB-2.0-tauglichen TV-Stick eine externe Antenne und ein Benutzerhandbuch. Dann braucht es im Grunde nur noch die Installation der Software und die Registrierung bei Freenet. Für das eigentliche Fernsehen ist keine Internetverbindung mehr nötig, was den USB-TV-Stick für den mobilen Einsatz nahezu perfekt macht.
Auch andere Hersteller wie beispielsweise TerraTec mit dem Cynergy TC2 bieten USB-TV-Sticks für DVB-T2 an. Doch diese geben ausschließlich die zirka 20 öffentlich-rechtlichen Programme wieder, keine verschlüsselten und kostenpflichtigen privaten Sender.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige