Nintendo Switch: Verbindungsprobleme der Joy-Con aufgrund von drahtlosen Geräten, Aquarien und Mikrowellen

Nintendo Switch - Joy-Con-Probleme wegen drahtloser Geräte, Aquarien und Mikrowellen

Viele Kunden der Nintendo Switch haben Schwierigkeiten mit der Verbindung, wenn die Joy-Con-Controller nicht an der Konsole befestigt sind. Nintendo hat nun Tipps veröffentlicht – um diese Probleme zu vermeiden. Die Firma gibt Ratschläge, ebenso wie man die Switch mit Joy-Cons betreiben kann um Verbindungsprobleme zu vermeiden.


de Die Joy-Cons der neuen Konsole Nintendo Switch werden drahtlos verbunden und sind damit wie viele andere drahtlose Geräte empfindlich was Störungen bei der Datenübertragung angeht.

Es gibt im Internet deshalb ebenfalls viele Berichte darüber, dass es Verbindungsprobleme mit den Controllern gibt die auch durch die neueste Fimware nicht behoben wurden.

Nintendo gibt Ratschläge

Nintendo hat nun auf einer Support-Webseite erklärt, woran es liegen kann. Dass Joy-Controller manchmal nicht gefunden oder Eingaben nicht korrekt erkannt werden. Relativ klar ist der Ratschlag die Controller und die Switch selbst nicht innerhalb einer Distanz von bis zu 1⸴3 Metern zu anderen drahtlosen Geräten zu verwenden.

Darin eingeschlossen sind auch noch drahtlose Lautsprecher und auch ein WLAN-Router oder -Hotspot. Kritischer wird es dann schon, wenn Nintendo auch vor 📱 Mobiltelefonen, Laptops, Tablets, drahtlosen 🎧 Kopfhörer, drahtlosen 🖨️ Druckern & USB-3.0-Geräten wie externen Festplatten, 📼 USB-Sticks oder Netzwerk-Adaptern warnt.

Warnung vor Aquarien und Mikrowellen

Auch in der Umgebung von metallischen Objekten direkt an einer Ansammlung von Kabeln hinter einem 📺 Fernseher oder in der Nähe eines Aquariums soll die Nintendo Switch besser nicht aufgestellt werden. Auch eine Mikrowelle sollte lieber nicht aktiv sein wenn irgendwo in der Nähe mit der neuen Konsole gespielt werden soll.

Wenn die Nintendo Switch also nicht unbedingt in einem was Elektronik betrifft, halbleeren Wohnzimmer aufgestellt ist, sollten alle genannten Geräte entfernt oder zumindest vom Stromnetz getrennt werden, wenn Verbindungsprobleme mit den Joy-Cons auftreten. Wer allerdings die Switch in einer Art Homeoffice neben PC und vielen anderen Geräten aufgebaut hat · dürfte eventuell bald über einen anderen Standplatz für die Konsole nachdenken · falls Probleme auftreten.

Quelle: Nintendo

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige