Facebook f8: Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Optimierung des Newsfeeds

Facebook f8: Künstliche Intelligenz räumt den Newsfeed auf

Die Präsentationen des zweiten Tages der Entwicklerkonferenz von Facebook verdeutlichen die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von synthetischer Intelligenz im Unternehmen. Künstliche Intelligenz wird bereits im Bereich des Newsfeeds der Sprachverarbeitung und ebenfalls bei der Verarbeitung von Fotos & Videos eingesetzt oder getestet.


Facebook betreibt ein Machine-Learning-Backend, das teilweise produktiv zum Einsatz kommt, teilweise als Experimentierfeld dient.

Bereits heute benutzt Facebook Machine Learning um aus den potenziell Tausenden von Posts diejenigen auszufiltern die jeder Benutzer zu sehen bekommt. Facebooks künstliche Intelligenz lernt davon welche Posts der Benutzer mit einem "Gefällt mir" versieht oder mit welchen er anderweitig interagiert um den Newsfeed weiter anzupassen.

Auch bei der Übersetzung von Posts kommt Machine Learning schon häufig zum Einsatz. Laut Candela kommen jeden Monat 800 Millionen Nutzer mit übersetzten Inhalten in Kontakt. Das funktioniert auch wenn viele Nutzer keine "saubere" Sprache benutzen allerdings Slang oder Wörter nicht ausschreiben.

Facebook Engineering zeigt ebenso wie es mit Machine Learning automatisch Videos klassifiziert.

Ein Machine-Learning-Projekt für visuell eingeschränkte Nutzer hat Facebook im Vorfeld der f8 freigeschaltet: Englischsprachige Facebook-Nutzer die sich ihren Newsfeed von einem Screenreader vorlesen lassen, bekommen nun auch Fotos beschrieben. Dabei generiert eine KI automatisch die Bildbeschreibung.

Facebook experimentiert aber in vielen weiteren Feldern mit Machine Learning etwa bei der automatischen Untertitelung von Videos mit der Benutzer sich Videos mit Dialogen ohne Ton ansehen können. Auch bei der Bilder- und Videosuche und bei der Gesichtserkennung kann Machine Learning helfen.

Aber selbst, wenn bereits ein Viertel aller Entwickler mit Machine Learning arbeiten, stehe Facebook bei dem Thema "noch völlig am Anfang", so Candela.

Zuletzt aktualisiert am Uhr





Kommentare


Anzeige