macOS 15: Dolby-Atmos-Passthrough erstmals möglich

macOS 15: Erstmals Dolby-Atmos-Passthrough möglich

Neue Funktion für Heimkino-Freunde


Heimkino-Fans dürfen sich freuen: In macOS 15, das ebenfalls als Sequoia bekannt ist, wurde eine neue Funktion entdeckt – Dolby-Atmos-Klänge lassen sich unbearbeitet via HDMI-Passthrough an externe Geräte weiterleiten. Diese Neuerung bietet Nutzern ein unverändertes Sounderlebnis. Alle System-Apps unterstützen dies bereits.



Offene Fragen zur Abdeckung anderer Geräte

Bisher bleibt unklar, ob das Feature auch für andere Geräte wie Apple TV verfügbar sein wird. Vielleicht kommt diese Unterstützung später.



Einstellungsoptionen pro App derzeit


Mittels HDMI-Passthrough ist es möglich, Klänge von 🎬 Filmen – Videos und diversen Audioproduktionen – direkt an Heimkino-Soundbars oder kompatible Receiver zu leiten. Leider gibt es noch kein zentrales Supportdokument dazu. Apple könnte bald Unterstützungsliste dazu herausbringen.



Unterstützte System-Apps


Derzeit zählen die Apple-Music- & TV-App und auch der QuickTime Player zu den unterstützten Anwendungen. Einstellungen erfolgen derzeit pro App einen zentralen Schalter in den Systemeinstellungen gibt es nicht. Ob es eine API für Drittentwickler geben wird, bleibt ähnlich wie unklar.



Unterstützte Formate und Geräte


Apple unterstützt nicht nur Dolby Atmos, allerdings auch andere Dolby-Audio-Formate via HDMI-Passthrough. Mit einem kompatiblen Receiver oder einer Soundbar können Nutzer den Klang dann in der vom Filmemacher gedachten Qualität genießen. Gleichzeitig wird das Video an TV oder Beamer weitergereicht.



Hoffnungen & Spekulationen zu tvOS 18


Anzeichen dafür gibt es. Dass Apple diese Funktion auch in tvOS 18 integrieren könnte. Bisher ist sie in der aktuellen Betaversion jedoch noch nicht enthalten. Möglicherweise geschieht dies im Rahmen der ersten Public Beta die später im Monat erwartet wird. Viele hoffen darauf; dass auch Apple TV in Zukunft unterstützt.



Fortschritte bei macOS 15 und Co.


Ab 🍂 Herbst sollen beide Updates – macOS 15 alias Sequoia und tvOS 18 – öffentlich zugänglich sein. In den letzten Wochen wurde immer weiterhin nützliches entdeckt. Apple hat einige dieser Funktionen nicht explizit angekündigt. Auch ein neuer Tastatur-Shortcut für Kontextmenüs gehört dazu. Viel Freude dürften Tester mit diesen unerwarteten Entdeckungen haben.



Anzeige Einstellungsoptionen





Kommentare


Anzeige