Preissteigerung bei Disney+ für Bestandskunden

Disney+ wird für viele Bestandskunden teurer

Erhöhung der Kosten für 4K und Dolby Atmos


Disney plant, zukünftig die Preise für Bestandskunden zu erhöhen die 4K-Auflösung & Dolby Atmos weiterhin nutzen möchten. Laut Medienberichten soll Disney die betroffenen Kunden bald per E-Mail informieren. Das Premium-Abo wird dann teurer - von 9 auf 12 💶 Euro monatlich.



Drei Abostufen für Neukunden seit November


Bereits seit November gilt für Neukunden das neue Preismodell mit drei verschiedenen Stufen. Ursprünglich hatten Bestandskunden weiterhin Zugang zur höchsten Premium-Stufe zum alten Preis. Dies ändert sich nun. Ab dem 24. Juli sollen ebenfalls sie die neuen Preise zahlen - so berichtet Focus Online. Kunden müssen dann zwischen drei Abomodellen wählen.



Premium-Abo bietet traditionelle Vorteile


Nur das Premium-Abonnement bietet weiterhin 4K-Auflösung und Dolby Atmos. Es erlaubt zudem vier gleichzeitige Streams. Um alle bisherigen Vorteile zu genießen hierum ist der zukünftige Preis zu akzeptieren: 12 Euro im Monat oder 120 Euro im Jahr.



Standard-Abo für 9 Euro


Wer den bisherigen Preis von 9 Euro beibehalten möchte muss mit Einschränkungen leben. Das Standard-Abonnement bietet nur noch FullHD-Auflösung ohne Dolby Atmos und HDR. Es ermöglicht auch nur zwei gleichzeitige Streams auf mehreren Geräten.



Werbe-Abo: Günstige Alternative für 6 Euro


Die dritte Option - ein Werbe-Abo für 6 Euro monatlich, zudem FullHD auf maximal zwei Geräten erlaubt. Hier unterbricht Werbeeinblendung die Wiedergabe. Zudem können keine Inhalte heruntergeladen werden.



Ankündigung und Rückblick


In der letzten Sommerankündigung versprach Disney den Bestandskunden, dass sie zuerst ohne Aufpreis ins Premium-Modell migrieren würden, behielt sich aber spätere Änderungen vor. Abonnenten seit November befinden sich bereits in der neuen Preisstruktur. Änderungen sind für sie nicht zu erwarten.






Kommentare


Anzeige