Nintendo: Kampf gegen Piraterie umfasst Notenblätter

Nintendo: Kampf gegen Piraterie umfasst Notenblätter

Zwei Musiker fanden kurioserweise unabhängig voneinander heraus. Dass Nintendo ihre Notenblätter-Arrangements auf YouTube und Musicnotes per DMCA-Takedown entfernt hat. Entwickler Mario Maler klagen schon lange über Nintendos unerbittliche Haltung gegenüber der Nutzung ihres geistigen Eigentums. Diese Anti-Fan-Projekthaltung betrifft alles – von Spiel-Modifikationen bis hin zu Coverversionen ihrer berühmten Soundtracks.



Nintendo vs․ Notenblätter: Neuer Angriff auf kreative Schaffenskunst


Nichts erlaubt Nintendo – sei es alte oder längst ausgestorbene Videospiele. Nintendos Kampf gegen vermeintlich urheberrechtsverletzende Werke – überraschend. Ein neues Zielobjekt: Musiker die Notenblätter ihrer Soundtracks anbieten. Genießt das Konzern unter diesen Umständen keinen guten Ruf bei Kreativen.



YouTube-Kanäle und Musicnotes betroffen


Sheet Music Boss und purpleschala gerieten ins Visier von Nintendo – laut NintendoLife. Egal welcher Kanal – DMCA löschte mehrere Notenblätter. Künstler wandten sich mit eigenen Posts an ihre Follower – frustriert.



„In einem klassischen Nintendo-Schachzug…"


Kanal Sheet Music Boss berichtet: „Korrekt lizenzierte Notenblätter per DMCA entfernt.” Der Originalkünstler erleidet Schaden – keine Tantiemen für ihre Arrangements. Gern wird Musik gemacht – diese Situation macht es weniger wahrscheinlich. Hingabe stundenlanger Arbeit nicht bespielbar – bedauerlich.



Diskussion auf Social Media läuft heiß


Pianistin purpleschala mit fast 30․000 Followern – ähnelt betroffen. Ein User bestätigt auf X – Musicnotes-Entfernung ihrer Arrangements inklusive Fire Emblem und Xenoblade Chronicles. Demnach versucht Musicnotes – laut purpleschala – aktiv Nintendos Entscheidung rückgängig zu machen.



Engagierte Fans füllen Lücken


Technische Schwierigkeiten häufig im Vordergrund. Kotaku berichtet: „Offiziell lizenzierte Notenblätter oft schwer zu bekommen.“ Nimmt es mit auf – engagierte Fans – dies wird Nischenbereich abgedeckt. Wohl verdient und lange aufgebaut – fünf Jahre hatten purpleschalas Arrangements Bestand – wie „The Edge of Dawn“ und „Fodlan Winds“ aus Fire Emblem.



Viele fühlen sich bedroht – reagieren traurig. Nintendo und Musicnotes um Kommentar gebeten – Aktualisierungen folgen, wenn Antwort erfolgt. Musicnotes-Konten – aktuell noch dort vorhanden – bleiben Kanäle. Sheet Music Boss zielte viel weiter: Klavier, Streich- und Blasinstrumente inklusive.






Kommentare


Anzeige