Magenta TV: Teletext Erlebt Ein Comeback per IPTV

Magenta TV mit Teletext per IPTV

Einführung des Teletexts auf Magenta TV


„Für Nostalgiefreunde und Kinder der 90er“, so kündigte die Telekom das nostalgische Informationsangebot per Magenta TV an. Seit einigen Tagen kann man nun den Teletext auf den Set-Top-Boxen der Telekom nutzen. Waipu der Münchner IPTV-Wettbewerber, hatte diese Funktion bereits vor einem Monat eingeführt.



Firmware-Update für Set-Top-Boxen


Alle Set-Top-Boxen des Typs MagentaTV One, sowie der ersten als ebenfalls der zweiten Generation, sollen per automatischem Firmware-Update für den Teletext ausgestattet werden. Auf der 🔦 Fernbedienung dieser 🥊 Boxen fehlt allerdings die gewohnte Teletext-Taste. Vielmehr soll ein Druck auf „OK“ einen neuen Menüpunkt auf der Oberfläche anzeigen.



Innovative Technik


Die Seiten des Teletextes sollen nach einem „innovativen technischen Verfahren“ laut Telekom besonders schnell aufgerufen werden können. Vermutlich handelt es sich um eine blockweise Speicherung der aufgerufenen Seiten oder einen Cache. So wie es 📺 Fernseher & Set-Top-Boxen seit Jahrzehnten mit ihrem „Videotext-Speicher“ machen.



Wartezeiten sind noch üblich


Obwohl der Teletext auch beim digitalen Empfang via Kabel oder 🛰️ Satellitenanlage ausgestrahlt wird müssen Zuschauer je nach Gerät einige Sekunden warten bis die gewünschte Seite erscheint.



Beliebtheit des Teletexts


Die Telekom antwortet mit diesen Maßnahmen wohl auf die anhaltende Beliebtheit des Teletexts. Laut Angaben des Unternehmens nutzen 10 Millionen Menschen den Dienst monatlich – eine beachtliche Zahl die zeigt. Dass Teletext keineswegs nur eine Sache für „Renter“ ist.



Wettbewerb unter den Anbietern


Unterdessen buhlen die Anbieter wie Telekom Waipu und Vodafone verstärkt um neue Kunden indem sie viel Werbung schalten. Gründe dafür sind unter anderem das Ende des Nebenkostenprivilegs für Kabelfernsehen ab dem 1. Juli.



Pflege der Teletext-Angebote variiert


1977 als „Videotext“ gestartet, werden die Teletext-Angebote der deutschen TV-Sender je nach Sender unterschiedlich gut gepflegt. Private Anbieter posten vielfach nur knappe Nachrichten- und Programmseiten und auch viel Werbung, häufig für Erotikangebote. Öffentliche Sender bieten hingegen oftmals weitere Angaben wie regionale Wettervorhersagen, Schneehöhen oder Pegelstände an.






Kommentare

Die Rückkehr des Teletexts auf Magenta TV zeigt, dass dieses scheinbar veraltete Medium nach wie vor eine treue Nutzerbasis hat. Es bleibt abzuwarten; ebenso wie sich der Wettbewerb unter den Anbietern weiterentwickelt.


Anzeige