Doctor-Who-Staffelstart auf Disney+: Schwieriger Start ohne deutsche Tonspur

Doctor Who: Disney+ verpatzt Staffelstart

Disney+ und der fehlgeschlagene Staffelauftakt


Disney+ hat es nicht geschafft, den Start der vierzehnten Staffel von "Doctor Who" reibungslos zu organisieren. Große Erwartungen herrschten, da es sich um einen weiteren Neustart handelte. Fans die am Samstag voller Vorfreude die neuen Episoden ansehen wollten, wurden enttäuscht – eine deutsche Tonspur fehlte.



Sprachprobleme bei der Premiere


Der Hauptdarsteller Ncuti Gatwa spielt den fünfzehnten Doctor, während Millie Gibson seine Begleiterin Ruby Sunday verkörpert. Beide scheinen viele Sprachen zu sprechen – von Englisch Französisch Spanisch bis Polnisch & 🚪 Türkisch. Seltsam genug; Deutsch war nicht dabei. Die Zuschauer konnten Szenen allerdings mit deutschen Untertiteln verfolgen.



Probleme mit den Audiospuren bleiben bestehen


Die Weihnachts-Special-Folge, normalerweise mit deutscher Synchronfassung ist ebenfalls von diesem Problem betroffen. Diese Episode wurde als Eröffnung der neuen Staffel behandelt und auch hier fehlte die deutsche Tonspur. Darüber hinaus wurden zwei zusätzliche Episoden veröffentlicht. In der ersten, benannt "Weltraumbabys", geht es um Babys die eine Raumstation leiten. Die zweite folge, "Die andere Saite des Teufels", beschäftigt sich mit einem ewigen Wesen, das den Menschen 🎵 Musik stiehlt. Diese Episode beinhaltet eine markante Szene in den Abbey Road Studios.



Keine Klärung in Sicht


Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde das Problem mit der fehlenden deutschen Synchronfassung nicht gelöst. Disney+ hat noch keine Informationen darüber gegeben, wann die deutschen Tonspuren zur Verfügung stehen werden.






Kommentare


Anzeige