"Diablo 4": Ein Pionier im Game Pass mit frischer Grafik

"Diablo 4" bekommt Grafik-Update und wird Teil des Game Pass

Grafiksprung und Aufnahme in den Game Pass


Am 28. März erwartet die Spielwelt eine bedeutende Neuerung. Denn ab diesem Tag bietet der Game Pass von Microsoft seinen Abonnenten das Action-Rollenspiel "Diablo 4" ohne zusätzliche Kosten an. Eine solche Möglichkeit entstand durch die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft. "Diablo 4" eröffnet eine Reihe weiterer Spiele von Activision, die künftig Teil des Abonnements werden.



Um "Diablo 4" über den Game Pass spielen zu können, ist ein Konto bei Activision Battle.net-Launcher notwendig. Eine Verknüpfung dieses Kontos mit dem Xbox-Account muss erfolgen. Microsoft versichert, dass der Installationsprozess über den Game Pass die User durch diese Verknüpfung leiten wird. Erreichbar wird "Diablo 4" sowohl auf Konsolen als auch auf PC über den Game Pass sein.



Ein visueller Meilenstein dank Raytracing-Update


Ein Grafik-Update erreichte "Diablo 4" kurz vor seinem Game-Pass-Debüt. Am 26. März führte dieses lang ersehnte Raytracing-Update nicht nur zu sichtbaren Optimierungen der Schatten und Reflexionen; es schuf eine realistischere Darstellung, besonders sichtbar in der Nähe von Wasserflächen. Der fehlende Effekt der globalen Beleuchtung lässt die visuellen Verbesserungen zwar subtler erscheinen, aber mit Nvidias DLSS Upscaling und DLSS Frame Generation können PC-Spieler potentielle Leistungseinbußen ausgleichen. Konsolenspieler haben hingegen mit aktiviertem Raytracing eine Bildrate von 30 FPS anstelle der üblichen 60 FPS zu erwarten.



Neben den Aktualisierungen durch Raytracing brachte das jüngste Update eine verbesserte Umgebungsverdeckung mit sich. Objekte werfen nun dunklere Schatten, was der Szenerie eine zusätzliche Tiefe verleiht ohne dabei auf Raytracing zu basieren – ein Vorteil, der sich in geringeren Leistungskosten bemerkbar macht.



Erneut geht Microsoft einen großen Schritt nach vorne, indem "Diablo 4" nicht nur eine grafische Auffrischung erfährt, sondern auch dem Game Pass beitritt, wodurch das Spiel einem noch größeren Publikum zugänglich gemacht wird.






Kommentare


Anzeige