Einblick in das Developer Strap für die Vision Pro: Innovationen und Funktionalitäten

Details zu Developer Strap: Besseres virtuelles Mac-Display, Downgrade und mehr

Apple hat neben einer Vielzahl an offiziellem Zubehör für die Vision Pro – wie Austausch-Lichtsiegeln, Akkupacks und Reisetaschen – auch ein geheimnisvolles Produkt im Sortiment: den sogenannten Developer Strap, kurz Dev Strap. Dieser ermöglicht es, die Vision Pro direkt über USB-C mit einem Computer zu verbinden, was standardmäßig nicht möglich ist. Obwohl das mitgelieferte Akkupack über USB-C aufgeladen werden kann, fehlt die Datenverbindung.



Exklusiv und innovativ: Der Developer Strap von Apple


Das Dev Strap ist derzeit nur für Entwickler in den USA erhältlich, die eine kostenpflichtige Mitgliedschaft im Apple Developer Program besitzen. Der Preis für das Hardware-Paket beträgt 300 Dollar und beinhaltet neben dem Dev Strap ein spezielles Werkzeug zum Entfernen des vorhandenen Bands und eine Dokumentation. Die Installation erfolgt, indem der linke Audio-Strap der Vision Pro mit dem Werkzeug entfernt und das Dev Strap eingesetzt wird. Dies schafft eine symmetrische Verbindung zum integrierten USB-C-Dongle, mit dem der Nutzer dann zwei Kabel vom Kopf baumeln hat.



Neue Funktionalitäten und mögliche Einsatzbereiche


Durch den Dev Strap ergeben sich verschiedene neue Funktionen, die der regulären Vision Pro fehlen. Über das USB-C-Kabel kann eine datenfähige Verbindung zum Mac hergestellt werden, was besonders die Entwicklung grafikintensiver Apps und Spiele beschleunigen soll. Zudem wird eine 100-Mbps-Ethernet-Verbindung (Full Duplex, via USB 2.0) hergestellt, um Bildstabilität und -qualität zu optimieren. Die Vision Pro erscheint mit dem Dev Strap in der Apple-Konfigurator-App als vollwertiges Gerät und nicht nur eingeschränkt wie über WLAN.



Herausragende Features des Developer Strap


Mit dem Dev Strap wird auch der Recovery-Modus über das angeschlossene USB-C-Kabel am Mac zugänglich. Dadurch kann eine Rücksetzung durchgeführt werden, falls Probleme mit der visionOS-Beta auftreten. Ohne Developer Strap wäre dies nicht möglich, wodurch das Headset im Fall von unerwarteten Problemen hilflos wäre. Die Stabilität der Mac-Virtual-Display-Funktion wird durch den Dev Strap verbessert, um Bildfehler oder Lag in überlasteten WLAN-Netzwerken zu vermeiden.



Das Developer Strap eröffnet somit innovative Möglichkeiten und erweitert die Einsatzbereiche der Vision Pro erheblich. Hoffentlich wird Apple in Zukunft auch Endkunden die Möglichkeit bieten, von diesen fortschrittlichen Funktionen zu profitieren.






Kommentare


Anzeige