Microsoft plant Verbesserungen für Clipchamp, Notepad und Snipping Tool

Microsoft: Verbesserungen für Clipchamp, Notepad und Snipping Tool geplant

Microsoft hat kürzlich neue Vorschau-Versionen des Notepads und des Snipping Tools an Windows-Insider ausgeliefert. Zudem soll das Videoschnittprogramm Clipchamp im Februar ein neues Feature zur automatischen Erstellung von Untertiteln erhalten.



Notepad mit KI-Unterstützung


In einem Blog-Beitrag hat Microsoft die neuen Funktionen vorgestellt, die in die Vorschau-Versionen des Notepads und des Snipping Tools integriert werden. Das Notepad wird mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. Mithilfe des "Copilots" können Inhalte von Textdateien erklärt werden. Durch einen Rechtsklick oder die Tastenkombination "Strg" + "E" öffnet sich ein Kontextmenü mit dem Eintrag "Explain with Copilot". Dies soll es Benutzern erleichtern, Log-Dateien, Programmcode oder andere Inhalte in Notepad besser zu verstehen.



Neuerungen im Snipping Tool


Das Snipping Tool, ein beliebtes Screenshot-Werkzeug, erhält in den neuen Funktionsvorschauen die Möglichkeit, Formen zu Screenshots hinzuzufügen. Verschiedenfarbige Kreise, Rechtecke, Ovale, Linien, Pfeile und sogar Freiformen können nun genutzt werden, um bestimmte Bereiche auf Screenshots hervorzuheben. Diese Funktion spart Zeit und erleichtert die Dokumentation, da keine separaten Programme mehr zum Hervorheben von Bereichen benötigt werden.



Automatische Untertitelung in Clipchamp


Clipchamp, ein im Microsoft Store erhältliches Videoschnitt-Werkzeug, erweitert sein Funktionsangebot. Neben den bereits bestehenden KI-Funktionen wird nun auch die automatische Erstellung von Untertiteln hinzugefügt. Dieses Feature soll im Februar veröffentlicht werden. Die Echtzeit-Untertitel können mit dem "Auto-captions" Feature schnell und einfach generiert werden. Anschließend können die Untertitel auch als .srt-Dateien heruntergeladen werden, inklusive Zeitstempel für eine bessere Navigation und Bearbeitung der Videos.



Ausblick auf mögliche Updates für Windows 11


Darüber hinaus verdichten sich Gerüchte, dass Windows 11 in diesem Jahr zwei große Updates erhalten wird. Eines davon soll Windows 11 in ein "KI-Windows" verwandeln, was auf spannende weitere Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz hindeutet. Microsoft bleibt damit am Puls der Zeit und liefert kontinuierlich neue Innovationen für seine Produkte.






Kommentare


Anzeige