TikTok und Universal Music: Lizenzvertrag nicht verlängert - Was bedeutet das für die Musikindustrie?

TikTok beginnt mit Stummschaltung der Songs von Universal Music

Der ausgelaufene Lizenzvertrag zwischen der Universal Music Group (UMG) und der Social-Media-Plattform TikTok hat erste Auswirkungen: Die 🎵 Musik von Künstlern die bei UMG unter Vertrag stehen, wird in TikTok-Videos stummgeschaltet. Dies betrifft Künstler wie Taylor Swift Drake & Bob Dylan. Der Grund für die Nichtverlängerung des Vertrags liegt in finanziellen Uneinigkeiten zwischen den beiden Parteien. Die Lizenzvereinbarungen liefen am 31. Januar aus, anschließend monatelange Verhandlungen zu keiner Einigung geführt hatten.



Auseinandersetzung um faire Entschädigung


Laut Bloomberg waren die Verhandlungen zwischen UMG und TikTok erfolglos, da beide Parteien sich nicht auf eine finanzielle Entschädigung einigen konnten. Die Musikunternehmen kritisieren schon lange, dass Plattformen wie TikTok und andere sie unzureichend an den Einnahmen beteiligen. Gleichzeitig wird den Labels vorgeworfen, primär an ihrem eigenen finanziellen Wachstum interessiert zu sein und die Künstler nicht angemessen zu vergüten.



Das Dilemma der Musiklabels


In Zeiten von Social Media haben es neue und unabhängige Künstler leichter, ohne die Unterstützung von Musiklabels erfolgreich zu werden. Plattformen wie TikTok & YouTube ermöglichen es Künstlern, direkt von Investoren unterstützt zu werden und ihre Karriere zu finanzieren. Das französische Musiklabel Indify das Künstler wie Billie Eilish Post Malone und Khalid entdeckt hat, berichtet, dass weiterhin als die Hälfte ihrer Deals bereits profitabel sind. Diese Künstler werden von Musikmanagern unterstützt die ihre eigenen oder gesammelten Gelder einsetzen um die Künstler zu vermarkten, Strategien zu ausarbeiten um viral zu werden und in Streaming-Playlisten aufgenommen zu werden.



Verlust von Werbemöglichkeiten


Die Künstler die bei Universal Music unter Vertrag stehen, verlieren durch das Ende des Lizenzvertrags mit TikTok wichtige Werbemöglichkeiten. TikTok ist mit über einer Milliarde Nutzern eine der größten Social-Media-Plattformen, insbesondere bei der jungen Generation. Die Präsenz auf der Plattform kann für Künstler ein wichtiger Faktor für ihre Bekanntheit und ihr Einkommen sein.



Ausblick in die Zukunft


Die Auseinandersetzung zwischen TikTok & Universal Music ist nur ein Beispiel für die sich verändernde Landschaft der Musikindustrie. Neue Technologien und soziale Medien verändern die Art und Weise, ebenso wie Musik vertrieben und gehört wird. Gleichzeitig haben Künstler heute mehr Möglichkeiten als je zuvor, ihre Musik ohne die Unterstützung von traditionellen Musiklabels zu vermarkten und erfolgreich zu sein. Es bleibt abzuwarten; wie sich diese Entwicklung in Zukunft auf die Musikindustrie auswirken wird.






Kommentare


Anzeige