Epic Games kündigt eigenen iOS App Store an und kritisiert Apples Vorgehen

Epic Games bringt eigenen iOS App Store, Sweeney sieht "böswillige Compliance"

Der Spielehersteller Epic Games hat angekündigt, dass sie Fortnite und möglicherweise ebenfalls weitere Spiele zurück in den App Store für iOS bringen werden. Dies ist eine Reaktion auf die neuen Regeln im Rahmen des Digital Markets Act (DMA) der ❬🇪🇺❭ Europäischen Union die es erstmals ermöglichen. Dass Drittanbieter eigene App Stores auf dem iPhone betreiben können. Epic Games plant; den Epic Games Store für iOS im Jahr 2024 zu starten und so ihre Spiele wieder auf iPhones anzubieten.



Epic Games kritisiert Apples Umsetzung der DMA-Regeln


Tim Sweeney, CEO von Epic Games, kritisierte in einem Kommentar auf X Apples Umsetzung der DMA-Regeln. Er bezeichnete Apples Vorgehen als "böswillige Compliance" und warf dem Unternehmen vor oberflächlich Regeln zu befolgen diese aber so umzusetzen, dass sie für Entwickler unattraktiv sind. Sweeney kritisierte insbesondere die geplanten "Müllgebühren" und "Steuern" die Apple den Entwicklern auferlegen wolle. Er warf Apple vor, den Wettbewerb zu untergraben und weiterhin Gebühren auf Transaktionen zu erheben, an denen das Unternehmen nicht beteiligt ist.



Epic Games will mit eigenem App Store und niedrigeren Gebühren punkten


Epic Games plant, den Epic Games Store für iOS zu starten und dort exklusive Spiele wie Fortnite zu vertreiben. Zudem sollen anderen Entwicklern Gebühren zwischen 0 und 12 % Prozent ermöglicht werden. Im Vergleich dazu nimmt Apple 15 Prozent bis zu einem Jahresumsatz von 1 Million US-Dollar, danach 30 Prozent. Mit dem neuen App-Store-System in der EU sinkt dieser Tarif zwar auf 20 beziehungsweise 13 Prozent freilich kommt die besagte Core Technology Fee hinzu.



Epic Games will gegen Apple vor Gericht und bei Regulierungsbehörden vorgehen um ihr Anliegen zu unterstützen und sich gegen Apples Vorgehen zur Wehr zu setzen.



Hintergrund des Konflikts zwischen Epic Games & Apple


Der Konflikt zwischen Epic Games und Apple begann im vergangenen Jahr wie Epic Games versuchte die Zahlungssysteme von Apple zu umgehen und dadurch die 30-prozentige Gebühr zu umgehen die Apple von In-App-Käufen erhebt. Dies führte dazu, dass Apple Epic Games aus dem App Store entfernte woraufhin Epic Games Klage gegen Apple einreichte. Seitdem befinden sich die beiden Unternehmen in einem rechtlichen Streit um die Gebühren und die App-Store-Richtlinien.



Die Entwicklung von eigenen App Stores für iOS durch Drittanbieter wie Epic Games könnte zu einer grundlegenden Veränderung des App-Store-Ökosystems von Apple führen. Dies könnte nicht nur für Entwickler von Spielen & Apps, allerdings auch für die gesamte mobile App-Industrie weitreichende Auswirkungen haben. Es bleibt abzuwarten, ebenso wie sich der Konflikt zwischen Epic Games und Apple weiterentwickelt und welche Auswirkungen dies auf die Zukunft des App-Store-Ökosystems haben wird.






Kommentare


Anzeige