Gefahr für Datenschutz: Outlook sendet sensible Daten an Microsoft

Outlook sendet Passwörter, Mails und andere Daten an Microsoft
Einführung:
  • Neue Version von Outlook sendet Zugangsdaten, E-Mails, Kalender und Kontakte an Microsoft-Server
  • E-Mail-Anbieter mailbox.org warnt vor dem neuen Outlook
  • Nicht-Microsoft-Konten werden automatisch mit Microsoft-Cloud synchronisiert
  • Outlook-Versionen für iOS, macOS und Android haben das gleiche Verhalten

Outlook sendet Daten an Microsoft:
  • Nutzungsbedingungen von Outlook geben Microsoft Zugriff auf sensible Dateien der Nutzer
  • Betrifft nicht nur Windows-Nutzer, sondern auch andere Betriebssysteme
  • Neue Outlook-Version wird in Windows-Startmenü empfohlen
  • Outlook-Client bietet Test der neuen Version an

Gefahr für Nutzer anderer E-Mail-Anbieter:
  • Vorgehensweise von Outlook betrifft alle E-Mail-Konten, unabhängig vom Anbieter
  • Warnung an alle Mailbox.org-Nutzer
  • Microsoft erhält uneingeschränkten Zugriff auf E-Mail-Inhalte und andere Informationen
  • Mögliche Auslesung, Analyse und Weiterverkauf der Daten

Keine weiteren Informationen oder Warnungen von Microsoft:
  • Microsoft gibt keine weiteren Informationen oder Warnungen zu diesem Verhalten
  • Auf Antwort von heise online Presseanfrage wird gewartet

Argument für Wechsel zu Linux:
  • Aggressive Vorgehensweise von Microsoft motiviert zum Wechsel zu Linux
  • In Linux-Distributionen sind solche Methoden nicht zu erwarten
  • Vor- und Nachteile verschiedener Linux-Distributionen im Forum diskutiert

Schlussfolgerung:
  • Wechsel des Betriebssystems verringert die Gefahr solcher Taktiken seitens Microsoft





Kommentare


Anzeige