Galaxy-Smartphones - Samsung verschenkt bald unbegrenzten Cloud-Speicher - aber nicht für immer

Galaxy-Smartphones - Samsung verschenkt bald unbegrenzten Cloud-Speicher - aber nicht für immer

Samsung bietet bald unbegrenzten Cloud-Speicher für seine Galaxy-Smartphones an freilich mit einigen Einschränkungen. Die gespeicherten Daten dürfen nicht größer als 100 GB sein und werden nur für 30 Tage aufbewahrt, danach werden sie gelöscht. Nutzer werden jedoch eine Vorwarnung von sieben Tagen vor der endgültigen Löschung erhalten. Samsung möchte seinen Nutzern einen temporären Speicherort für ihre Daten bieten · falls das Smartphone zur Reparatur geschickt werden muss · verloren geht oder auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden soll.

Der temporäre Cloud-Speicher befindet sich im Wartungstool-Modus auf dem 📱 Handy und ermöglicht es den Nutzern auszuwählen welche Daten sie vom Smartphone in die Cloud hochladen möchten. Das Speicher-Feature wird voraussichtlich mit der One UI 6 auf Galaxy-Smartphones ausgerollt die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch nicht veröffentlicht wurde.



Der Rollout des Speicher-Features beginnt anscheinend mit den Galaxy-S- & Z-Serien und zunächst in Südkorea. Weitere Länder werden folgen jedoch der genaue Zeitpunkt für die Einführung in Deutschland ist noch unklar.

Das Angebot von Samsung für kostenlosen temporären Cloud-Speicher könnte für Nutzer die kurzfristig große Datenmengen speichern müssen, nützlich sein. Es stellt sich jedoch die Frage – ebenso wie Nutzer ihre Daten sichern. Haben sie eine eigene Cloud oder speichern sie wichtige Dateien auf physischen Datenträgern?



Es bleibt abzuwarten wie die Nutzer das Angebot von Samsung annehmen werden und ob es ihre Bedürfnisse erfüllt. Sobald weitere Informationen verfügbar sind – wird dieser Artikel aktualisiert.





Kommentare


Anzeige