Netflix streicht das günstige Basis-Abo auch in Deutschland

Netflix: Günstiges Basis-Abo wird auch in Deutschland gestrichen

Netflix plant, das günstige Basis-Abonnement für 8 💶 Euro im Monat ebenfalls in Deutschland abzuschaffen. Diese Ankündigung geht aus dem neuesten Quartalsbericht des Streaming-Dienstes hervor. Es ist keine Überraschung, da das Basis-Abonnement bereits in anderen Ländern wie Kanada und den USA eingestellt wurde. Netflix versucht stattdessen, seine kostenbewussten Kunden vom Werbe-Abonnement zu überzeugen, das 5 Euro pro Monat kostet & Werbespots zeigt.



Werbe-Abonnement als Ersatz für das Basis-Abonnement


Netflix hat festgestellt. Dass Kunde im Werbe-Abo für das Unternehmen weiterhin wert ist als ein Kunde im Basis-Abonnement. Im dritten Quartal 2023 ist die Anzahl der Nutzer im Werbe-Abo im Vergleich zum Vorquartal um fast 70 % Prozent gestiegen. Fast 30 Prozent der Neuanmeldungen entfallen dadurch auf das Werbe-Abonnement, vorausgesetzt verfügbar.



Verbesserungen im Werbe-Abo


Um das Werbe-Abonnement attraktiver zu machen, hat Netflix bereits einige Verbesserungen vorgenommen. So wurde beispielsweise die Streaming-Auflösung von 720p auf 1080p erhöht, anschließend sie zu Beginn auf das Niveau des Basis-Abonnements begrenzt war. Jetzt hat sich Netflix offenbar dazu entschieden, das Basis-Abonnement komplett abzuschaffen, zumindest in Märkten, in denen das Werbe-Abo angeboten wird. Neben Deutschland betrifft diese Änderung auch Spanien, Japan, Mexiko, Australien und Brasilien.



Neuerungen beim Werbe-Abo


Im Quartalsbericht deutet Netflix an, dass es weitere Neuerungen beim Werbe-Abo geben wird. Zukünftig sollen Nutzer die Möglichkeit haben, Videos für den Offline-Konsum herunterzuladen. Diese Funktion war bisher nur in den teureren Abonnements verfügbar.



Verändertes Abo-Portfolio


In Deutschland wird es künftig nur noch drei Optionen im Abo-Portfolio von Netflix geben. Die nächst teurere Variante nach dem 5 Euro Werbe-Abo ist Netflix Standard für 13 Euro im Monat. Damit erhält man Full-HD-Auflösung und kann auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig streamen. Die 4K-Auflösung ist ausschließlich im Premium-Abonnement für 18 Euro im Monat verfügbar.



Preiserhöhungen möglich


Es ist anzunehmen, dass Netflix auch in Deutschland in Zukunft Preiserhöhungen durchführen wird. In den USA, Frankreich und Großbritannien sind solche Erhöhungen bereits geplant. Auf Anfrage wollte Netflix jedoch keine Informationen zu möglichen Preiserhöhungen in Deutschland geben.






Kommentare


Anzeige