IPTV-Piraterie: Hohe Haftstrafen und Millionenzahlungen als Strafe

IPTV-Piraten zu Haft und Geldstrafe in Millionenhöhe verurteilt

Einführung


IPTV-Piraterie ist eine Straftat die zunehmend strenger bestraft wird. Zwei Angeklagte wurden kürzlich zu einer Haftstrafe von 36 Monaten verurteilt. Zusätzlich müssen sie über 18 Millionen US-Dollar an namhafte Sender und 🎬 Filmstudios zahlen. Dieses Urteil verdeutlicht die Bemühungen der Strafverfolgungsbehörden die Piraterie zu bekämpfen.



Der Tipp eines Whistleblowers


Im Jahr 2019 erhielt die Anti-Piraterie-Gruppe Nordic Content Protection (NCP) einen anonymen Tipp über IPTV-Piraterie. Dieser Hinweis führte zu vier Jahren intensiver Ermittlungen und Strafverfolgung. Auch die Polizei in Gävle (Südschweden) erhielt Hinweise auf ein illegales IPTV-Netzwerk in der Stadt.



Umfassende Ermittlungen gegen die IPTV-Piraten


Die Ermittlungen erstreckten sich als auch auf Online- als auch auf Offline-Aktivitäten der Verdächtigen. Die Polizei setzte Abhörmaßnahmen ein und führte im Oktober 2021 Hausdurchsuchungen bei den Beschuldigten durch. Dabei wurden 💻 Computer; Server und weiteres Beweismaterial beschlagnahmt.



Das Ausmaß der IPTV-Piraterie und die Verurteilung


Der IPTV-Dienst war von September 2017 bis Oktober 2021 aktiv und hatte mehr als 12․000 Kunden. Neben Beweisen für die illegalen Aktivitäten fand die Polizei auch beträchtliche Vermögenswerte. In der Wohnung eines der Männer wurden 47 Goldbarren gefunden. Der andere Tatverdächtige besaß eine Whiskysammlung im Wert von rund 91․600 💲 Dollar.



Das Urteil und seine Auswirkungen


Die beiden Hauptverdächtigen wurden vom schwedischen Patent- und Handelsgericht für schuldig befunden. Neben einer Haftstrafe von 36 Monaten müssen sie auch einen enormen Schadenersatz in Höhe von 18 Millionen Dollar zahlen. Zum Vergleich: Die Köpfe hinter The Pirate Bay wurden 2009 zu einer Gesamtstrafe von "nur" 6⸴5 Millionen Dollar verurteilt.



Schlussfolgerung


Dieser Fall zeigt die ernsthaften Konsequenzen, denen Personen ausgesetzt sind die sich der IPTV-Piraterie schuldig machen. Neben Haftstrafen können auch immense Geldstrafen verhängt werden. Es ist offensichtlich, dass die Strafverfolgungsbehörden weltweit entschlossen sind, gegen diejenigen vorzugehen die das Urheberrecht verletzen und die Rechte der Content-Ersteller verletzen.






Kommentare


Anzeige