Musikstreaming wird teurer: Spotify erhöht die Preise in Deutschland

Musik hören wird teurer: Spotify erhöht die Preise

Einleitung:


Der beliebte 🎵 Musikstreaming-Dienst Spotify hat angekündigt, seine Preise ebenfalls in Deutschland zu erhöhen. Nachdem bereits in vielen Ländern weltweit eine Preiserhöhung stattfand, sind nun auch deutsche Kunden betroffen. Sowohl die Premium- sowie die Studententarife werden teurer. Bestehende Premium-Kunden werden per E-Mail über die Änderungen informiert.



Die neuen Preise im Überblick:


Das Premium-Individual-Abo, das bisher 9,99 💶 Euro pro Monat kostete, wird zukünftig 10,99 Euro im Monat kosten. Aber nicht nur das Individual-Abo wird teurer, auch die Tarife für Duo-, Familien- und Studentenabos werden um ein bis drei Euro erhöht. Die genauen Tarife können auf der Spotify-Website eingesehen werden. Kunden die den neuen Preisen nicht zustimmen, werden automatisch auf das werbegestützte Free-Abo zurückgestuft.



Hintergrund der Preiserhöhung:


Es handelt sich um die erste Preiserhöhung für das Premium-Individual-Abo. Schon bei der Einführung von Spotify in Deutschland im März 2012 kostete das Premium-Abo 9,99 Euro. Im Juli wurden die Gebühren für Millionen von Kunden in 53 Ländern weltweit erhöht darunter auch in einigen europäischen Ländern wie Frankreich Italien und den Niederlanden. In den USA stiegen die Preise von 10 auf 11 US-Dollar pro Monat, in Großbritannien von 10 auf 11 💷 Pfund und in Frankreich von 10 auf 11 Euro. Auch in Österreich wurde Spotify teurer. Das Standard-Abonnement kostet dort nun 11 Euro pro Monat statt bisher 10 Euro. Selbst das Studenten-Abo wurde im Preis erhöht. Anfang August folgten weitere Preissteigerungen unter anderem in der Schweiz.



Gründe für die Preiserhöhung:


Spotify begründet die Preiserhöhungen mit Veränderungen im Streaminggeschäft. Die neuen Tarife seien notwendig um auch weiterhin innovative Features anbieten zu können und den Kunden einen Mehrwert zu bieten. Es ist jedoch auffällig, dass die Preiserhöhung ohne die Einführung neuer Funktionen erfolgt. Im Juni wurde berichtet, dass Spotify eine neue kostenintensivere Abo-Stufe mit verlustfreiem Musik-Streaming plane. Bislang ist diese jedoch noch nicht verfügbar.



Was bietet das Premium-Individual-Abo für 10,99 Euro pro Monat?


Trotz der Preiserhöhung können Nutzer des Premium-Individual-Abos weiterhin Musik werbefrei und offline hören. Sie können die Songs außerdem in einer individuellen Reihenfolge abspielen. Die neuen Tarife gelten ab sofort für Neukunden, während Bestandskunden eine dreimonatige Kulanzfrist eingeräumt wird, bevor der neue Preis gilt.






Kommentare


Anzeige