Samsung Galaxy A15 - Leak deutet auf neuen Kurs von Samsung hin

Galaxy A15 - Leaks zu Samsungs Budget-Handy deuten auf einen Strategiewechsel hin

Samsung hat sich in den letzten Jahren vor allem mit seinen Flaggschiff-Reihen wie dem Galaxy S und den Foldables einen Namen gemacht. Doch ebenfalls budgetfreundlichere Smartphones gehören zum Portfolio des südkoreanischen Herstellers. Nun scheint Samsung seinen Fokus verstärkt auf die Entwicklung neuer Einsteigermodelle zu legen, ebenso wie neue Leaks zum Galaxy A15 zeigen.



Renderbilder die von TheTechOutlook veröffentlicht wurden, geben erste Hinweise auf das neue Budget-Smartphone von Samsung. Auffällig ist vor allem das Design des vermeintlichen Galaxy A15, das sich von seinen Vorgängern unterscheidet. Statt eines abgerundeten Rahmens setzt das kommende Modell auf eine flache Variante. Ähnliche Spekulationen gab es auch schon zum Galaxy S24 was auf einen allgemeinen Kurswechsel in der Designphilosophie von Samsung hindeutet.



Die Änderung des Rahmens hat auch Auswirkungen auf die Maße des Galaxy A15. An seiner dicksten Stelle soll das Smartphone 8⸴4 Millimeter dünn sein, während der Vorgänger Galaxy A14 hier noch 9⸴1 Millimeter misst. Neben der subjektiven Attraktivität einer solchen Designentscheidung könnte dies auch die Bedienung beeinträchtigen.



Bisher gibt es von Samsung selbst nur wenige Informationen zum Galaxy A15. Neue Details sind vor Jahresende nicht zu erwarten da der Vorgänger erst im Februar 2023 auf den Markt gekommen ist. Doch nun stellt sich die Frage; ob ein flaches oder abgerundetes Display bei Smartphones bevorzugt wird. Ist das Design entscheidend oder spielen vor allem die technischen Daten eine Rolle? Und ist die A-Serie von Samsung eine vernünftige Budgetlösung oder greift man lieber auf andere Alternativen zurück?






Kommentare


Anzeige