Starfield - Bethesdas Rollenspiel enthält eine berührende Widmung

Starfield - In Bethasdas Rollenspiel versteckt sich eine rührende kleine Widmung

Im kommenden Rollenspiel "Starfield" von Bethesda das schon seit Jahren sehnsüchtig erwartet wird werden nicht alle Fans die Veröffentlichung noch miterleben. Es gibt bestimmt Hunderte von Menschen da draußen die plötzlich und leise aus dem Leben geschieden sind, bevor sie endlich in die Weiten des Spiels eintauchen konnten. Einer · an den sich die Community jedoch für immer erinnern wird · ist Alex Hay.



Bethesda hat eine rührende Widmung für den vor wenigen Wochen an Lungenkrebs verstorbenen 35-Jährigen in "Starfield" eingebaut.


Wer ist Alex Hay? Alex Hay meldete sich vor etwa einem halben Jahr auf Reddit zu Wort. Er berichtete von seiner tödlichen Krankheit und bedauerte, dass er "Starfield" nicht weiterhin zum Release spielen konnte. Und er sollte Recht behalten. Doch Bethesda hat offenbar mitgelesen und ihn durch eine kurze Notiz unsterblich gemacht:



An alle meine Freunde und geschätzten Entdecker,
Ich bin immer bei euch da draußen in "Starfield".
In Liebe,
Alex Hay


Der kurze Text lässt vermuten. Dass Verstorbene selbst die Möglichkeit hatte, einen Beitrag zu "Starfield" zu leisten. Dies vermuten ebenfalls einige Reddit-Nutzer. Ob dies jedoch stimmt können nur die Entwickler Freunde oder Verwandte verraten.



Durft Alex Hay das Spiel vorab spielen? Ein Aspekt der viele interessiert, ist, ob Alex Hay vor seinem Tod die Möglichkeit hatte, "Starfield" in einer frühen Version zu spielen. Einige vermuten ja; andere sind eher pessimistisch. Es wäre sicherlich eine schöne Geste seitens Bethesda gewesen, ihm zumindest einige Stunden eine damals schon weit fortgeschrittene Version spielen zu lassen.


Aber auch hier werden wir wohl nie die Wahrheit erfahren, da dies zwischen Alex Hays engstem Umfeld und den Entwicklern bleibt.






Kommentare


Anzeige