1&1 senkt dauerhaft die Preise für Glasfaseranschlüsse

1&1 senkt die Preise: Glasfaseranschlüsse jetzt zum Dauertiefpreis

Der Internetanbieter 1&1 hat seine Glasfasertarife erneut angepasst. Diesmal wurden die Preise dauerhaft gesenkt – was eine gute Nachricht für Neukunden ist. Die Tarife bieten Geschwindigkeiten von 50 bis 250 MBit/s Download und sind nun günstiger als vergleichbare DSL-Angebote des Unternehmens.



Die neuen Preise im Überblick:
  • Glasfaser 50 für 29⸴99 Euro/Monat
  • Glasfaser 100 für 34⸴99 Euro/Monat
  • Glasfaser 250 für 39⸴99 Euro/Monat
  • Glasfaser 500 für 44⸴99 Euro/Monat
  • Glasfaser 1․000 für 49⸴99 Euro/Monat

Alle Tarife beinhalten eine Internet- und Telefon-Festnetzflat und haben eine Mindestvertragsdauer von 24 Monaten. Nach Ablauf dieser Frist kann der Vertrag jederzeit mit einer Kündigungsfrist von einem Monat gekündigt werden.



Die neuen Preise gelten nur für Neukunden und sind nur für kurze Zeit verfügbar. Wer jetzt bucht; erhält eine Preisgarantie. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass 1&1 in der Vergangenheit bereits einmal ein Preisversprechen für Bestandskunden gebrochen hat.



Um herauszufinden, ob Glasfaseranschlüsse am eigenen Wohnort verfügbar sind, kann der 1&1 Verfügbarkeitscheck genutzt werden. In Gebieten, in denen Glasfaser noch nicht verfügbar ist, bietet das Unternehmen DSL-Angebote mit einer Wechseloption auf Glasfaser an.



Zusammenfassend lässt sich sagen, dass 1&1 dauerhaft die Preise für Glasfaseranschlüsse gesenkt hat. Die Tarife sind günstiger als vergleichbare DSL-Angebote und beinhalten eine Internet- und Festnetzflat. Nach Ablauf der Mindestvertragsdauer besteht die Möglichkeit, den Vertrag monatlich zu kündigen. Neukunden erhalten eine Preisgarantie, sollten jedoch vorsichtig sein, da 1&1 in der Vergangenheit bereits einmal ein Preisversprechen gebrochen hat.






Kommentare


Anzeige