Verwalter des Hackerforums Antichat stirbt an Krebs

Administrator des Hackerforums Antichat an Krebs gestorben

Der Admin des Hackerforums Antichat mit dem Namen Egorych ist im Alter von 48 Jahren an Krebs gestorben. Allerdings hatte er keine Vorsorge getroffen. Ein Moderator informierte kürzlich die anderen Nutzer darüber. Dass Gründer und Hauptadministrator von Antichat.com, Egorych, verstorben ist. Er gründete das russischsprachige Forum im Jahr 2002. Nun stellt sich die Frage » ebenso wie es mit dem Forum weitergeht « da der Gründer nicht weiterhin da ist.



Fortsetzung von Antichat gestaltet sich schwierig


Es scheint, dass der Besitzer keine Vorkehrungen für den Fall seines Todes getroffen hat. Moderator BigBear beklagt: Es nur wenige Admin-Accounts mit extrem eingeschränkten Rechten und Funktionen gibt. Außer dem verstorbenen Betreiber von Antichat.com hatte niemand Zugriff auf den Mailserver die Facebook-Seite, Jabber oder die Zahlungspanels um die gesamte Infrastruktur am Laufen zu halten. BigBear geht davon aus; dass sich daran ebenfalls nichts mehr ändern wird.



Der fehlende Zugriff auf das primäre Postfach von info@ verhindert den vollen Zugriff auf wichtige Bereiche des Forums Antichat. Alle Geräte des Verstorbenen wie Smartphones und Laptops bleiben verschlüsselt. Alle Daten und Backups befinden sich in verschlüsselten Containern, deren Passwörter niemand kennt.



Dennoch scheint es den Moderatoren gelungen zu sein, Zugriff auf den Server zu erhalten. Kritische Dateien und Datenbank-Backups von Antichat.club für den aktuellen Tag konnten kopiert werden. Dadurch besteht die Möglichkeit, das Forum vorerst wiederherzustellen, bevor der Webhoster den Account aufgrund ausbleibender Zahlungen schließt. Wann ebendies das passieren wird – ist unbekannt.



Nutzer sollen bald umgeleitet werden


Aus diesem Grund bereitet man sich darauf vor, Antichat auf einem eigenen Server einzurichten und alle Benutzer dorthin umzuleiten. Die Zeit drängt denn es besteht die Gefahr, dass Dritte versuchen, auf die Domains antichat.club und antichat.com zuzugreifen. Zudem ist der weitere Betrieb des Forums in der jetzigen Form aufgrund der stark eingeschränkten Rechte sowieso nicht mehr möglich.



Es sei angemerkt, dass das Forum nichts mit der gleichnamigen Firma zu tun hat die angeblich eine anonyme Chat-App für Android und iOS betreibt.






Kommentare


Anzeige