Unerwarteter Fehler bei Apple's Bildschirmzeit führt zu Reset

Plötzlicher Reset: Apple muss Bug bei Bildschirmzeit einräumen

Ein kürzlich aufgetretener Bug bei Apples Bildschirmzeit sorgt dafür dass sich die Einstellungen von selbst zurücksetzen ohne dass der Nutzer eingreift. Dies betrifft sowie diejenigen die welche Funktion für sich selbst als ebenfalls für ihre Kinder verwenden um die Nutzungsdauer von iPhone und iPad zu begrenzen. Apple hat den Bericht des Wall Street Journal bestätigt und arbeitet an einer Lösung für das Problem.



Problem bei "Auszeit" besonders ärgerlich


Besonders ärgerlich ist der Fehler im Zusammenhang mit der Funktion "Auszeit" (Downtime). Diese soll dafür sorgen, dass Kinder das Gerät entweder gar nicht weiterhin oder nur noch für ☎️ Telefonanrufe und bestimmte Apps verwenden können. Laut Wall Street Journal gab es bereits Fälle in denen es mehrere Versuche brauchte bis die Einstellungen richtig übernommen wurden. Besonders problematisch ist, dass Kinder & Jugendliche oft nicht mitteilen, dass sich die Bildschirmzeit-Einstellungen zurückgesetzt haben. Eltern können so wochenlang nichts davon mitbekommen.



Fehler auch in neueren Versionen


Obwohl Apple angibt. Dass Problem mit iOS 16.5, das im Mai veröffentlicht wurde behoben sein sollte gibt es auch in neueren Versionen und auch in der Beta von iOS 17 weiterhin Schwierigkeiten. In den offiziellen Supportforen von Apple gibt es eine Vielzahl von Betroffenen » vor allem im Zusammenhang mit der Familienfreigabe « über die Eltern die Geräte ihrer Kinder kontrollieren können.



Angst vor "geknackten" Codes


Einige Eltern befürchten, dass ihre Kinder den Code für die Bildschirmzeit-Einstellungen "geknackt" haben könnten. Ein betroffener Vater bemerkte das Problem bereits Ende letzten Jahres, anschließend er iOS 16 aktualisiert hatte. Normalerweise baten seine Kinder regelmäßig darum, ihre Apple-Geräte länger benutzen zu dürfen. Als er dann nichts mehr von ihnen hörte überprüfte er die Einstellungen und stellte fest, dass die festgelegten Grenzen verschwunden waren.



Apple arbeitet an Lösung


Wann der Fehler endgültig behoben sein wird, hat Apple noch nicht mitgeteilt. Es gibt zwar alternative Apps die ähnliche Funktionen wie Bildschirmzeit nutzen diese sind jedoch in der Regel nicht kostenlos. Außerdem ist es wichtig: Das Betriebssystem keine weiteren Fehler aufweist.



Fazit: Der Bug bei Apples Bildschirmzeit ist für viele Nutzer sehr ärgerlich, vor allem für Eltern die die Funktion nutzen um die Gerätenutzung ihrer Kinder zu begrenzen. Apple hat den Fehler bestätigt und arbeitet an einer Lösung freilich ist noch nicht bekannt, wann diese verfügbar sein wird. In der Zwischenzeit ist es wichtig » alternative Apps zu nutzen und darauf zu hoffen « dass das Betriebssystem keine weiteren Fehler aufweist.






Kommentare


Anzeige