Die Maker Faire Vienna kehrt 2023 mit einer neuen Ausgabe zurück

Maker Faire Vienna: Am Wochenende des 3. und 4. Juni ist es wieder soweit.

Endlich ist es soweit! Nach einer dreijährigen Pause aufgrund der Pandemie öffnet die Maker Faire Vienna am Wochenende des 3. und 4. Juni 2023 erneut ihre 🚪 Türen. Bei Österreichs größtem Do-It-Yourself-Festival in der Wiener METAStadt erwartet die Gäste eine bunte Mischung aus kreativen Machern faszinierenden Exponaten interaktiven Workshops, Mitmachstationen und inspirierenden Vorträgen. Staunen; Mitmachen & Ausprobieren stehen im Mittelpunkt der fünften Ausgabe der Veranstaltung.



Tickets gibt es ab 18 💶 Euro im Online-Vorverkauf, an der Kasse kosten sie 20 Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studenten Auszubildende Senioren etc. ab 11,25 Euro. Weiterhin gibt es Familientickets und noch ein paar kostenlose Tickets für komplette Schulklassen.


Workshops, Vorträge & Kinderprogramm


Das Programm ist vielfältig und bunt. Es finden Workshops zu verschiedensten Themen statt: von Löten-lernen über Weben bis hin zu Stop-Motion-Video-Producing. Zudem halten österreichische und internationale Maker diverse Vorträge rund um das Maker Movement. Besondere Schwerpunkte gibt es zu den Themen „Let’s make Fashion last – nachhaltige Verwendung von Kleidung“ und „Circular Ideas for everyone – Impulse für Kreislaufwirtschaft“. Das gesamte Event-Programm findet sich auf der Website.


Kaputte Geräte reparieren im Repair Café-Workshop


Fehlern auf den Grund gehen, Dinge reparieren und recycelte Teile wiederverwerten: Das sind wichtige Bestandteile der Maker-DNA. Unter Anleitung der beiden Reparatur-Experten Paul Srna und Wolfgang von Rueden können Besucher❬innen❭ in einem Workshop am Sonntag (15 bis 17 Uhr) kaputte Kleingeräte mit einfachen 🔧 Werkzeugen selbst reparieren. Haushaltsgeräte (bis zur Größe eines Staubsaugers), Spielzeuge oder 🛋️ 💡 Lampen dürfen gerne mitgebracht werden.


Hinweis: Die zu Heise Medien gehörende Maker Media GmbH ist als Lizenzgeber nicht der Veranstalter der Maker Faire Wien.






Kommentare


Anzeige