Sony enthüllt PS5-Handheld - Project Q wird Realität

Project Q ist echt - Sony bringt wirklich einen PS5-Handheld auf den Markt

Am Abend des 24. Mai 2023 präsentierte Sony nicht nur einige Spiele-Highlights, allerdings ebenfalls technische Neuheiten. Neben den PlayStation 5-Earbuds wurden auch der lang erwartete Handheld vorgestellt der sich auf das Streaming von PS5-Titeln von der Konsole konzentriert. Das Projekt Q ist tatsächlich real und genau ähnlich wie einem DualSense-Controller mit einem integrierten Bildschirm.



8-Zoll-Monitor zwischen zwei Griffen


PlayStation-CEO Jim Ryan bestätigte. Dass Project Q (ein offizieller Name steht noch aus) mit einem 8-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein wird und alle Features besitzt, mit denen die DualSense-Controller aufwarten.



Das bedeutet: Project Q wird auch haptisches Feedback besitzen und auch die adaptiven Trigger.



Das Display selbst wird in 1080p auflösen und 60 FPS darstellen können.



Remote Gaming als Basis


Project Q steht in einer langen 🐍 Schlange von Cloud-Gaming-Geräten die bisher durchwachsenen Erfolg hatten. Das zeigt allerdings auch; dass Sony in die Zukunft von Cloud Gaming investiert.



Mit dem Project Q dürft ihr Spiele von der PlayStation 5 auf den Handheld streamen. Es ist also anzunehmen, dass es sich nicht um ein eigenes Handheld handelt, ebenso wie etwa Nintendos Switch, sondern ein reines Streaming-Device darstellt. Damit begäbe man sich in direkte Konkurrenz mit dem Steam Deck, das unter anderem auch Spiele über PlayStation ➕ Plus & Xbox Game Pass streamen kann.



Bereits beim Aufkeimen der Gerüchte um Project Q, war unser Redakteur Jan skeptisch:



Sowohl ein konkretes Veröffentlichungsdatum sowie der Preis stehen noch aus. Beim Event sagte Jim Ryan; dass Project Q later this year kommen wird.



Über den Ladenpreis können wir nur spekulieren. Eine Nintendo Switch OLED bekommt man derzeit für 360 💶 Euro die PlayStation 5 ohne Laufwerk liegt bei 450 Euro und das Steam Deck mit vertragbaren 256 GB Speicher kostet 550 Euro. Project Q wird sich also in diesen preislichen Sphären bewegen.



Hier der Trailer zu Project Q:



Sony sattelt das Handheld-Pferd, setzt aber auf Streaming denn eine ausgewiesene Konsole. Glaubt ihr: Der Mut der Japaner belohnt wird? Möchtet ihr Spiele vom 📺 Fernseher auf einem Handheld bringen? Seht ihr da einen Nutzen? Oder glaubt ihr, Sony wäre mit einer Vita 2 oder PSP 2 besser beraten? Unsere Kommentarspalte ist offen für eure Meinungen.






Kommentare


Anzeige